Vorschau: Fokussiert bleiben gegen Kaufbeuren und Freiburg!

11. Oktober 2017, 09:45 Uhr

Freitag kommt Kaufbeuren mit Ex-Löwe Sebastian Osterloh nach Frankfurt, am Sonntag geht’s zum EHC Freiburg.

Durch den starken Auswärtsauftritt gegen den Tabellendritten SC Riessersee (8:2-Auswärtssieg) am vergangenen Sonntag bleiben die Löwen Frankfurt Spitzenreiter Bietigheim Steelers, die ein Spiel mehr absolviert haben, auf den Fersen und liegen aktuell auf Platz zwei mit 19 Punkten. 

Am kommenden Freitag geht es gegen den Vorjahres-Fünften ESV Kaufbeuren um die nächsten drei Punkte. Spielbeginn in der Eissporthalle Frankfurt ist um 19:30 Uhr. Das Team um den ehemaligen Löwen-Spieler Sebastian Osterloh hat am vergangenen Sonntag die neue Arena in Kaufbeuren mit einem 1:0-Sieg gegen Freiburg eingeweiht. 

Freiburg ist der Gegner der Löwen Frankfurt am kommenden Sonntag. Um 18:30 Uhr kommt es zur Neuauflage des Viertelfinal-Duells der Playoffs 2017. Die Serie ging mit 4:0-Siegen an den späteren DEL2-Meister. 

SpradeTV überträgt beide Spiele live per Stream. Wir halten alle Löwen-Fans auf unseren Social Media Kanälen auf dem Laufenden. 

Wie ist die Ausgangslage der Löwen?

Nach 60 Minuten sind die Löwen weiterhin ungeschlagen und gingen in den bisherigen acht Spielen folglich nie punktlos vom Eis. Florian Proske ist nach seinen starken Krämpfen am vergangenen Freitag wieder fit und wird das Löwen-Tor hüten.

Ersatzkeeper ist DNL2-Goalie Jascha Strobel, der bereits in Riessersee mit dabei war und sogar ein paar Minuten Einsatzzeit bekommen hat. Hannibal Weitzmann wird noch in Köln bleiben, bis die Haie einen Ersatz für den verletzen Stamm-Torhüter Gustav Wesslau gefunden haben. Einziger Ausfall ist Löwen-Goalie Brett Jaeger. 

Was sagt Löwen-Coach Paul Gardner zu den kommenden Aufgaben?

„Kaufbeuren hat eine starke Defensive und bekommt nicht viele Tore. Sie haben mit Stefan Vajs einen starken Goalie. Am vergangenen Freitag haben wir selbst erfahren müssen, dass Dich ein Torhüter mit seiner Leistung entnerven und besiegen kann. Umso wichtiger ist es, wie gegen Riessersee von der ersten Minute an konzentriert und effektiv zu arbeiten. Und Freiburg ist ohnehin so eine Sache. Eine ungewöhnliche Halle und ein hart arbeitendes Team. Wir haben uns schon so einige Male schwer getan gegen Freiburg. Auch hier gilt es unsere überragende Teamleistung aus dem Spiel gegen Riessersee auf das Eis zu bringen.“

Was erwartet uns gegen Kaufbeuren?

Am vergangenen Sonntag wurde die brandneue erdgas schwaben Arena in Kaufbeuren endlich eingeweiht. Die Vorfreude im Umfeld des ESVK war riesig und der perfekte Einstand gelang durch einen knappen 1:0-Sieg gegen Freiburg. Entsprechend motiviert kommt das Team von Trainer Andreas Brockmann nach Frankfurt. Denn jetzt hat die Saison des Teams aus dem Allgäu erst so richtig begonnen.

Der ESVK hat nach sechs Spielen die wenigsten Gegentore kassiert, allerdings auch die wenigstens Tore erzielt. Neun Punkte aus den bisherigen sieben Spielen reichen derzeit für Tabellenplatz neun. 

Hinweise zum Heimspiel 

Parken auf dem Festplatz vor der Eissporthalle ist, bedingt durch einen Zirkus, nur teilweise möglich.

Der Parkplatz des FSV Frankfurt steht bei Löwen-Heimspielen ab sofort bis zum Jahresende für 2,50 Euro zur Verfügung. Wir empfehlen wie immer die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und die Nutzung des RMV-Kombi-Tickets.

Die Eissporthalle öffnet am Freitag um 18:30 Uhr (18:15 Uhr für Dauerkarten).

Wie ist die Lage beim EHC Freiburg?

Freiburg liegt nach neun Spielen und acht Punkten auf Platz elf. Trainer Leos Sulak, der in die fünfte Saison mit den Wölfen geht, sieht das Saisonziel erneut in der frühzeitigen Sicherung des Klassenerhalt. Im Vergleich zur Vorsaison wurde der Kader auf einigen Stellen umgebaut. Ex-Löwe Marton Vas hat es in sein Heimatland Ungarn gezogen, um seine Trainer-Laufbahn zu starten. Goalie Lukas Mensator hat den EHC ebenfalls verlassen. Der neue Mann zwischen den Freiburger Pfosten heißt Miroslav Hanuljak. Top-Stürmer Niko Linsenmaier war vor der Saison zu den Krefeld Pinguinen gewechselt, erhält aber derzeit auf Leihbasis Einsätze bei seinem Heimatklub. Mit neun Punkten aus neun Spielen führt er die interne Scorerwertung gemeinsam mit Christian Billich bereits wieder an. 

Hinweise zum Auswärtsspiel in Freiburg

Adresse: Franz-Siegel-Halle, Ensisheimer Straße 1, 79110 Freiburg, Tickets online verfügbar.