Vorschau

Angeschlagen, aber hungrig: Löwen empfangen den Meister

Am Freitag, den 31. Januar sind die Ravensburg Towerstars zu Gast in Frankfurt.

Die DEL2-Saison 2019/2020 biegt auf die Zielgeraden der regulären Spielzeit ein. Die Löwen Frankfurt müssen aber auch in dieser Phase auf aktuell acht Leistungsträger verzichten. Am Freitag, den 31. Januar kommt es zum vierten und vorerst letzten Aufeinandertreffen der Saison zwischen den stark dezimierten Löwen Frankfurt und Ravensburg Towerstars. Spielbeginn in der Frankfurter Eissporthalle ist um 19:30 Uhr.

Wie gewohnt halten wir euch mit unserem Live-Ticker, auf Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden. Die Partie wird zudem Live auf SpradeTV übertragen.

Lage der Löwen: Verletzungspech hält weiter an

Nach dem 4:3-Sieg nach Verlängerung gegen die Lausitzer Füchse am vergangenen Sonntag gab es auch in dieser Woche wieder schlechte Nachrichten aus dem Löwen-Lazarett. Mit Steven Delisle und Dominik Meisinger fallen die nächsten beiden Spieler aus. Weiterhin fehlen Lukas Koziol, Christian Kretschmann, Carter Proft, Mike Fischer verletzt. Martin Buchwieser fällt ebenso wie Jimmy Hertel mit einer Virusinfektion aus.

Topscorer der Frankfurter ist weiterhin Max Faber, der im Spiel gegen die Füchse am Sonntag drei Tore vorgelegt hat. Insgesamt steht er nun bei 46 Punkten (37 Assists und neun Tore). Ihm folgen Stephen MacAulay (44) und Roope Ranta (43). Ranta ist mit 20 Toren zudem der beste Goalgetter der Hessen.

Der Gegner: Nur zwei Punkte hinter den Löwen

Die Towerstars aus Ravensburg stehen zurzeit auf dem 8. Tabellenplatz und haben zwei Punkte Rückstand auf die Löwen. Am letzten Wochenende ging es für die Oberschwaben zwei Mal gegen die Tölzer Löwen, wobei die Ravensburger zwei Punkte holen konnten.

Der gefährlichste Spieler der Blau-Weißen ist Sören Sturm. Der Verteidiger hat bisher 49 Scorerpunkte gesammelt. Mit 40 Assists hat er die meisten Tore der Ravensburger vorbereitet. Die meisten Treffer hat Vincenz Mayer (20) geschossen.

Die Bilanz: Löwen vor den Türmen

Bislang trafen beide Teams 33 Mal in der DEL2 aufeinander. Die Löwen konnten dabei 21 Mal das Eis als Sieger verlassen. Alle drei Duelle in der laufenden Saison gingen jeweils mindestens in die Verlängerung. Die ersten beiden Spiele endeten jeweils mit 4:3 n.V. für die Heimmannschaft. Das letzte Duell ging mit 3:2 n.P. an die Löwen.

Hinweise und Besonderheiten:

Adresse: Frankfurter Eissporthalle, Am Bornheimer Hang 4.
Tickets: Für das Spiel sind Karten im Online-Shop oder an der Abendkasse erhältlich.
Einlass: 18:30 Uhr (Für Dauerkarten-Inhaber 18:15 Uhr).

4. Drittel: Nach Spielende findet auch in dieser Saison das 4. Drittel statt. An Stand 1 hinter Block O können Fans nach jedem Heimspiel einen Löwen-Spieler für Fotos und Autogramme treffen. Zusätzlich gibt es extra dazu den Löwen-Becher mit 1L Licher Pils für 9,50€ zu kaufen – nur nach Spielende zum 4. Drittel.

Anreise mit Driverhood: Mit driverhood gelangt Ihr gemeinsam mit anderen Löwen-Fans als Fahrer oder Mitfahrer zu den Heimspielen. Jetzt anmelden: www.driverhood.com/loewen.