Löwen-Rudel

Deutsch-Kanadier Dylan Wruck stürmt für die Löwen Frankfurt

In den vergangenen zwei Saisons war Wruck der Top-Scorer der Heilbronner Falken

Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, mit Dylan Wruck, den in den letzten beiden Saisons insgesamt besten Scorer der DEL2 zu verpflichten. Dylan wird mit seinem starken Scoring-Touch und seiner hohen Qualität im Powerplay ein wichtiger Faktor für den Erfolg unserer Mannschaft in der nächsten Spielzeit sein.“

Dylan Wruck: „Meine Familie und ich freuen uns sehr, jetzt zu den Löwen Frankfurt zu gehören und Frankfurt zu unserem Zuhause zu machen. In der Eissporthalle Frankfurt war schon immer eine tolle Energie zu spüren, deshalb kann ich es kaum erwarten, dieses Jahr dort vor den vielen Fans zu spielen. Ich hoffe, ihr alle habt einen tollen Rest-Sommer und bis bald!“

Wruck (28) kommt von den Heilbronner Falken mit der Empfehlung als „DEL2-Spielers des Jahres“ der Saison 2019/2020 (24 Tore sowie 64 Assists) und einer erneut starken Hauptrunden-Platzierung in der abgelaufenen Spielzeit 2020/2021, die er unter den besten fünf Scorern (23 Toren und 55 Assists) der Liga abschloss. Wrucks Karriere begann 2009 in der kanadischen Juniorenliga „Western Hockey League (WHL)“ bei den Edmonton Oil Kings, wo er in 293 Spielen 281 Scorer-Punkte erzielte, 2011/2012 mit seinem Team die Meisterschaft errang und in der Folgesaison mit der Trophäe für den „Most Sportsmanlike Player (sportlich fairsten Spieler)“ ausgezeichnet wurde. Seit 2014 spielte Wruck in der DEL für die Iserlohn Roosters, Kölner Haie und Straubing Tigers – in 198 Spielen konnte er 87 Punkte erzielen –, ehe der Linksschütze 2019/2020 zu den Heilbronner Falken in die DEL2 wechselte, um dort zu einem der gefährlichsten Angreifer in der zweithöchsten deutschen Eishockey-Spielklasse zu avancieren.

Der in Saskatoon, Saskatchewan, Kanada, geborene Linksschütze besitzt neben der Staatbürgerschaft seines Geburtslandes auch die deutsche Staatsangehörigkeit und fällt daher nicht in das limitierte Kontingent für Importspieler.