Löwen-Rudel

Deutsch-Kanadier Rylan Schwartz: Scoringtouch fürs Löwen-Rudel

Der erfahrene und starke Center wird weiterhin das Jersey der Löwen Frankfurt tragen

 

Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns sehr, dass Rylan sich entschieden hat unser Angebot anzunehmen und sich nochmal der Herausforderung DEL zu stellen. Rylan kennt die DEL aus seiner Zeit in Bremerhaven und Nürnberg bereits sehr gut und weiß, dass er auch dort eine starke Rolle spielen kann, wenn er in Topform nach Frankfurt zurückkommt und konstant sein zweifellos großes Potenzial abruft. Schwartzy - wie wir ihn alle rufen - ist zudem mit seiner positiven, lockeren, aber sehr professionellen Art ein wichtiger Faktor für die tägliche Atmosphäre in der Kabine.“

Rylan Schwartz: „Ich bin froh, für eine weitere Saison wieder in Frankfurt zu sein. Ich freue mich darauf, das Team und die Löwen-Community wieder gemeinsam in der Arena zu sehen."

Der Center und Dauerläufer wird eine weitere Saison für die Löwen Frankfurt spielen. Schon in der letzten Spielzeit bewies Rylan Schwartz (32) besonders seine offensiven Qualitäten, denn der Deutsch-Kanadier war im Löwen-Team ein beständiger Garant für Tore oder präzise Vorlagen.

In 52 Hauptrundenspielen traf er 26 Mal in die Maschen und legte 33 Mal für seine Nebenleute auf, die Ausbeute der folgenden 12 Playoff-Begegnungen betrug weitere sechs Tore und acht Vorlagen. Als einer der besten Scorer der vergangenen DEL2-Saison trug der erfahrene und technisch starke Center dazu bei, das gemeinsam erklärte Traumziel zu erreichen – die Rückkehr in die DEL. Sein Ziel kam nicht von ungefähr, denn 2016 von den Orlando Solar Bears (ECHL) nach Deutschland gekommen, war er zunächst in der DEL2 der Top-Scorer der Heilbronner Falken, was anschließend zu einem zweijährigen Engagement bei den Fischtown Pinguins sowie einer Spielzeit mit den Nürnberg Ice Tigers in der Erstklassigkeit führte. Die PENNY DEL ist für Rylan Schwartz, der dort bereits in 145 Begegnungen auf dem Eis stand, also kein unbekanntes Terrain – daher ist es nur konsequent, dass der Stürmer seine hohe Scoringqualität auch dort für die Löwen aufs Eis bringt.