Löwen-News

Die Löwen stellen sich vor

Mit dem heutigen Start der Homepage der Löwen Frankfurt starten wir in eine neue Eishockeyära in Frankfurt. Vor wenigen Wochen hat die DEL ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen - erstmals in ihrer Geschichte ohne eine Mannschaft aus Frankfurt.

Doch die Young Lions Frankfurt gestalten seit Wochen mit einem Expertenteam um Lions-Rekordspieler Michael Bresagk die Zukunft des Frankfurter Eishockeys. Geleitet hat uns in den intensiven Gesprächen ein Motiv, das gleichzeitig unser Saisonmotto darstellt: Löwen geben niemals auf!

Unser Ziel ist es, eine wirtschaftliche Grundlage zu schaffen, damit die Young Lions ihre hervorragende Nachwuchsarbeit mindestens auf dem bisherigen Niveau leisten können, die Spieler eine Perspektive im Seniorenbereich bekommen und wir diesen auch verstärken können. Aber wir wollen Dir als Eishockeyfan nichts vormachen: Das alles ist nur machbar mit Deiner Geduld und der des ganzen Publikums sowie der Unterstützung von Unternehmen aus der Region. "Ohne diesen Beistand aus der heimischen Wirtschaft und ohne einen soliden Zuschauerstamm braucht man von Aufstiegen in die Oberliga oder zweite Bundesliga gar nicht träumen", ist sich Michael Bresagk bewusst.

Wir wissen, dass wir am Anfang einer langen Reise zu stehen, die nur erfolgreich sein wird, wenn Du uns begleitest und wir es schaffen, Unternehmen aus der Region mit auf diesen Weg zu nehmen. "Jedem muss bewusst sein, dass wir sportlich mit den Löwen auf Amateurlevel in der Regionalliga beginnen", sagt Bresagk.

Aber wir wollen nicht den schnellen Erfolg, sondern uns treibt eine Vision: Eishockey mit Frankfurter Wurzeln zu fördern und zu etablieren. Dies soll durch ein gesundes Wachstum passieren. Mithilfe einer professionellen Vermarktung des Frankfurter Eishockeys kann die erste Mannschaft der Young Lions, die von nun an als Löwen Frankfurt unser Aushängeschild ist, in den kommenden Jahren sukzessive sportlich in höhere Ligen geführt werden und gleichzeitig die Mittel bereit gestellt werden, dass im Nachwuchs weiterhin leistungsorientiert ausgebildet werden kann.

"Bei den Young Lions spielen 250 Kinder und Jugendliche. Unsere Schüler- und Jugendmannschaften spielen in der Bundesliga und wir haben zwei deutsche U15-Nationalspieler", sagt Young Lions Vorsitzender Stephan Welp. "All diese Spieler brauchen eine Perspektive. Deshalb sind wir froh über den Input von Michael Bresagk, der seit 13 Jahren Eishockey in Frankfurt geprägt hat und es nicht von der Landkarte verschwinden lassen will." Gelingt es dem Expertenteam um Michael Bresagk, sich die Unterstützung bei der Vermarktung und Organisation der Löwen Frankfurt zukommen zu lassen, kann sich der Verein auf seine Kernaufgaben konzentrieren: Eishockey im Rhein-Main Gebiet entwickeln und fördern.

Die Identifikation mit der Region wird die Basis der Löwen Frankfurt sein. "Es muss allen bewusst sein, dass es ein langer Weg sein wird und niemand einen Durchmarsch garantieren kann", erklärt Bresagk. "Dafür haben wir zum Start der Saison Frankfurter Jungs auf dem Eis, die als Löwen alles geben werden." Es geht um Nachhaltigkeit bei gleichzeitig stetiger Verbesserung. So wird mit Ilja Vorobjev eine weitere Frankfurter Integrationsfigur in das Konzept mit eingebunden, Kult-Stadionsprecher Rüdiger Storch wird auch weiterhin die Stimme des Frankfurter Eishockeys sein. Im Hintergrund arbeiten die Young Lions Frankfurt mit dem Expertenteam um Michael Bresagk konsequent an der Zukunft des Frankfurter Eishockeys und setzen dabei auf die großartige Fan-Basis in Frankfurt.