Löwen-News

Dominique Hensel komplettiert den Sturm der Löwen

Der 22-Jährige kehrt nach Frankfurt zurück. Die Kaderplanungen für die Offensive sind damit vorerst abgeschlossen.

Die Löwen Frankfurt haben mit Dominique Hensel einen weiteren Angreifer verpflichtet. Mit der Verpflichtung des 22-Jährigen sind die Kaderplanungen der Löwen für den Sturm vorläufig abgeschlossen.

Dominique Hensel war in der vergangenen Spielzeit für den EHC Dortmund in der Oberliga aktiv und hat für den Oberligisten 32 Saisonspiele absolviert. Der Stürmer wurde in Royal Oak bei Detroit (USA) geboren, das Eishockeyspielen erlernte er in Südafrika während eines beruflichen Aufenthalts seines Vaters.

Zurück in Deutschland schloss er sich dem Nachwuchs der Young Lions Frankfurt an, wo er durch seine Leistungen das Interesse anderer Klubs erweckte.

Im Januar 2006 verpflichteten ihn daher die Bietigheim Steelers für deren DNL-Team, zudem kam der Linksschütze auch im Junioren-Bundesligateam der Steelers zu weiteren Einsätzen. Darüber hinaus lief er für die Stuttgart Rebels in der Regionalliga auf und sammelte so weitere Erfahrungen.

Nach Ablauf der Saison 2009/2010 verpflichtete ihn schließlich der EHC Dortmund. Bei den Löwen trifft er mit Boris Ackers, Sven Breiter, Martin Schweiger und Kevin Thau auf vier Mannschaftskollegen, mit denen er in der vergangenen Spielzeit für den EHC aktiv war.

Michael Bresagk freut sich über die Rückkehr von Dominique Hensel: "Dominique identifiziert sich hundertprozentig mit den Löwen und genau diese Spieler suchen wir für unser Team. Deshalb wollen wir ihm die Chance geben, sich bei den Löwen weiterzuentwickeln. Wir sind uns sicher, dass Dominique dahin gehen wird, wo es weh tut und sich für seine Teamkameraden einsetzen wird."

Auch Dominique Hensel ist glücklich, wieder in Frankfurt zu sein: "Ich bin zwar schon viel rumgekommen, aber Frankfurt ist meine Heimat und ich bin sehr stolz, ein Löwe zu sein. Ich werde mich voll in den Dienst der Mannschaft stellen und alles für die Löwen geben. Ich freue mich jetzt schon auf den Adrenalin-Kick, wenn ich zum ersten Mal mit meinen Kameraden vor unseren Fans auflaufen werde. Schließlich habe ich selbst früher auf der Tribüne gestanden und den Spielern unten auf dem Eis zugejubelt."

Dominique Hensel erhält in Frankfurt einen Einjahresvertrag und wird mit der Rückennummer 20 auflaufen.