Vorschau

Doppeltes Duell: Löwen beginnen neues Jahr mit Doubleheader gegen Bayreuth

Löwen Frankfurt empfangen Tigers am Fr., 03. Januar (19:30 Uhr). / Direktes Rückspiel in Bayreuth am So., 05. Januar (16:00 Uhr).

Das neue Jahr beginnt für die Löwen Frankfurt mit einer Besonderheit: die Hessen bestreiten zwei Spiele in Folge gegen denselben Gegner. Am Freitag, den 3. Januar empfangen sie die Bayreuth Tigers um 19:30 Uhr in der Eissporthalle Frankfurt. Zwei Tage später, am Sonntag, den 5. Januar gibt es das direkte Rückspiel im Kunsteisstadion Bayreuth (16:00 Uhr).

Wie gewohnt halten wir euch mit unserem Live-Ticker, auf Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden. Die Partie wird zudem Live auf SpradeTV übertragen.

Lage der Löwen: Punkten trotz acht Ausfällen

Die Löwen konnten trotz der vielen Ausfälle in den vergangenen sechs Spielen punkten. Ganze 14 Zähler holten sie seit dem Winter-Derby – die meisten aller DEL2-Teams über diesen Zeitraum. Dabei fehlen ihnen aktuell wieder acht Spieler.

Lukas Koziol, Christian Kretschmann, Mike Fischer und Thomas Gauch sind verletzt. Alex Roach, der sich im Spiel gegen Heilbronn am 30. Dezember erneut verletzt hat, wird voraussichtlich auch nicht zur Verfügung stehen. Dazu kommen die drei U20-WM-Fahrer Leon Hüttl, Luis Schinko und Daniel Wirt.

Mit dem roten Helm des clever fit Topscorers ist weiterhin Roope Ranta unterwegs. Der Finne erzielte 34 Punkte und ist mit 18 Treffern auch bester Torjäger der Hessen. Die meisten Assists erzielte hingegen Max Faber (25). Mit 32 Zählern ist er zudem der viertbeste Scorer unter allen Verteidigern der Liga.

Der Gegner: Im Aufwind

Mit drei Siegen aus den vergangenen fünf Spielen konnten die Tigers die rote Laterne der Liga abgeben. Zuletzt feierten die Oberfranken einen 5:3-Erfolg daheim gegen Ravensburg und anschließend einen 6:0-Sieg in Crimmitschau.

Auch bei den Tigers ist der beste Scorer ein Finne. Juuso Rajala erzielte bislang 44 Punkte. Bester Goalgetter ist allerdings der ehemalige Frankfurter Tyler Gron (20 Treffer).

Die Bilanz: Vorsicht, Tiger sind bissig

Bisher trafen die Löwen und die Tigers 14 Mal in der DEL 2 aufeinander. Aus diesen 14 Spielen konnten die Löwen zehn Siege davontragen. Nur vier Mal gelang es den Oberfranken die Frankfurter niederzuringen. Leichte Beute sind die Tigers dabei aber schon lange nicht mehr. Im ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison siegten die Löwen erst nach Penaltyschießen mit 4:3. Beim ersten Duell in Bayreuth mussten sie sich mit 7:10 geschlagen geben.

Hinweise und Besonderheiten

Adresse: Frankfurter Eissporthalle, Am Bornheimer Hang 4.
Tickets: Karten für das Spiel sind im Online-Shop oder an der Abendkasse erhältlich.
Einlass: 18:30 Uhr (Für Dauerkarten-Inhaber 18:15 Uhr).

Parken: Aufgrund einer Veranstaltung auf dem Festplatz stehen nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung. Wir empfehlen, auf den FSV-Parkplatz auszuweichen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

4. Drittel: Nach Spielende findet auch in dieser Saison das 4. Drittel statt. An Stand 1 hinter Block O können Fans nach jedem Heimspiel einen Löwen-Spieler für Fotos und Autogramme treffen. Zusätzlich gibt es extra dazu den Löwen-Becher mit 1L Licher Pils für 9,50€ zu kaufen – nur nach Spielende zum 4. Drittel.

Anreise mit Driverhood: Mit driverhood gelangt Ihr gemeinsam mit anderen Löwen-Fans als Fahrer oder Mitfahrer zu den Heimspielen. Jetzt anmelden: www.driverhood.com/loewen.