Spielbericht

EHC Troisdorf - Löwen Frankfurt 4:3 n.P.

Am Sonntag absolvierten die Löwen Frankfurt ihr zweites Spiel in der neuen Saison. Diesmal mussten die Jungs von Trainer Andrej Jaufmann erneut in der Ferne aufs Eis gehen. Im Icedome Troisdorf empfing der EHC Troisdorf die Löwen, die erneut von Beginn an stark aufspielten.

Foto: Lions-Archiv.de

Am Sonntag absolvierten die Löwen Frankfurt ihr zweites Spiel in der neuen Saison. Diesmal mussten die Jungs von Trainer Andrej Jaufmann erneut in der Ferne aufs Eis gehen. Im Icedome Troisdorf empfing der EHC Troisdorf die Löwen, die erneut von Beginn an stark aufspielten.

Nach nicht mal zehn Minuten stand es nämlich für die Frankfurter schon 2:0. Michael Schwarzer eröffnete wie schon am Freitag gegen Netphen den Torreigen. Nur drei Minuten später erhöhte dann Tim Bornhausen nach einem schönen Solo auf den 2:0-Pausenstand.

Im Mitteldrittel sorgte dann Jan Bannenberg für die beruhigende 3:0-Führung der Gäste aus Hessen. Doch die Rechnung hatten die Löwen ohne Ingo Angermann gemacht. Dem Troisdorfer Stürmer gelang innerhalb von acht Minuten ein Hattrick und damit der Ausgleich, der das entscheidende Penaltyschießen erzwang.

Zwei der drei Gegentreffer kassierten die Löwen in Unterzahlsituationen, von denen es allein im Schlussdrittel für die Frankfurter fünf gab. Dadurch schwächte sich die Mannschaft selbst.

Nach der Aufholjagd der Gastgeber gelang den Troisdorfern dann im Penaltyschießen die Entscheidung: Christian Czaika und Michael Keßler überwanden den wieder einmal überragend spielenden Schlussmann der Löwen Ilja Doroschenko.

Letztlich blieb den Löwen am Ende einer guten Partie gegen einen der Ligafavoriten ein gewonnener Punkt. Mit den vier Punkten aus dem ersten Saison-Wochenende können die Löwen sehr zufrieden sein.

Das nächste Spiel ist am 10. Oktober 2010. Zum ersten Heimspiel in der Eissporthalle Frankfurt empfangen die Löwen Frankfurt den Iserlohner EC. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen.

EHC Troisdorf - Löwen Frankfurt 4:3 n.P. (0:2, 0:1, 3:0, 1:0)


Tore: 0:1 Michael Schwarzer (6. - Benjamin Lamm), 0:2 Tim Bornhausen (10. - Benjamin Lamm, Michael Schwarzer), 0:3 Jan Bannenberg (37. - Tim Bornhausen), 1:3 Ingo Angermann (42. - Kai Kühlem), 2:3 Ingo Angermann (46. - Christan Czaika), 3:3 Ingo Angermann (50. - Kai Kühlem).

Penaltys: 1:0 Christian Czaika, 2:0 Michael Keßler.

Strafen: Troisdorf 20 Minuten + 10 (Lucas Hubert) + 10 (Ingo Angermann)  - Frankfurt 20 Minuten.

Zuschauer: 228.