Vorschau

Erstes Heim-Derby der Saison: Löwen empfangen Kassel

Am Freitag, den 25. Oktober sind die Kassel Huskies zu Gast in der Frankfurter Eissporthalle.

Am Freitag, den 25. Oktober ist es endlich wieder soweit. Die Löwen Frankfurt empfangen die Kassel Huskies im ersten Heim-Derby der DEL2-Saison 2019/2020. Das Hessen-Derby ist nicht nur aufgrund der Rivalität so interessant, sondern auch aufgrund der aktuellen Tabellen-Konstellation – beide Kontrahenten trennen derzeit nur vier Punkte. Spielbeginn in der Frankfurter Eissporthalle ist um 19:30 Uhr.

Wie gewohnt halten wir euch mit unserem Live-Ticker, auf Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden. Das Spiel wird zudem auf SpradeTV übertragen.

Lage der Löwen: Trend zeigt nach oben

Nach den beiden Löwen-Siegen in der letzten Woche und insgesamt fünf Siegen aus den vergangenen sechs Spielen stehen die Frankfurter auf dem 4. Tabellenplatz und können weiter nach oben klettern. Mit einem Sieg gegen den Rivalen aus Nordhessen können die Löwen auf den 2. Tabellenplatz klettern und hätten nur noch einen Punkt Rückstand auf die Kasseler.

Bester Punktesammler der Löwen ist Eddie Lewandowski. Der 39-Jährige war mit zwei Treffern am Sonntag in Crimmitschau maßgeblich am Sieg beteiligt. Er steht bei 17 Punkten. Mit elf Toren hat er sogar die meisten Treffer in der ganzen Liga. Ihm dicht auf den Fersen sind Adam Mitchell, Stephen MacAulay (beide 14) sowie Max Faber und Roope Ranta (beide 13).

Gegen Kassel kann Head Coach Matti Tiilikainen wieder auf den Einsatz von Martin Buchwieser und Patrick Klein zählen. Beide fehlten zuletzt mit einer Virus-Infektion.

Der Gegner: Tabellenführer nach erstem Saisonviertel

Die Kassel Huskies spielen bisher eine sehr gute Saison. Mit 27 Punkten nach zwölf Spielen stehen die Nordhessen auf dem 1. Tabellenplatz. Dennoch läuft auch in Kassel nicht alles rund. Die beiden letzten Auswärtsspiele in Bad Tölz (1:5) und Ravensburg (2:5) gingen deutlich verloren. Insgesamt holten die Huskies in fünf Auswärtsspielen nur sechs Punkte.

Top-Scorer der Huskies ist Ex-Löwe Richie Müller, der bisher 14 Scorerpunkte gesammelt hat. Ein anderer ehemaliger Frankfurter hat ebenfalls 14 Zähler: Justin Kirsch. Die meisten Tore hat Alexander Karachun (8) erzielt.

Die Bilanz: Beinahe ausgeglichen

In der DEL2 ist die Bilanz der beiden Mannschaften fast ausgeglichen. Die Huskies haben die Nase aber leicht vorn. In 35 Spielen gab es 17 Siege und 18 Niederlagen für die Löwen. Das erste Duell in dieser Saison ging mit 3:2 an die Schlittenhunde.

Hinweise und Besonderheiten

Adresse: Frankfurter Eissporthalle, Am Bornheimer Hang 4.
Tickets: Für das Spiel sind im Online Shop oder an der Abendkasse erhältlich.
Einlass: 18:00 Uhr (Für Dauerkarten-Inhaber 17:45 Uhr).

4. Drittel: Nach Spielende findet auch in dieser Saison das 4. Drittel statt. An Stand 1 hinter Block O können Fans nach jedem Heimspiel einen Löwen-Spieler für Fotos und Autogramme treffen. Zusätzlich gibt es extra dazu den Löwen-Becher mit 1L Licher Pils für 9,50€ zu kaufen – nur nach Spielende zum 4. Drittel.

Anreise mit Driverhood: Mit driverhood gelangt Ihr gemeinsam mit anderen Löwen-Fans als Fahrer oder Mitfahrer zu den Heimspielen. Jetzt anmelden: www.driverhood.com/loewen.