Löwen-News Feature

Für das Heimspiel am Freitag, 15.10.2021 weiterhin 3.226 Zuschauer

Die aktuellen Rahmenbedingungen gelten für ein weiteres Heimspiel (Freitag, den 15.10.2021 vs. Dresdner Eislöwen)

Aktuell gibt es in Hessen noch keine neuen Corona-Verordnungen! Anfang der kommenden Woche wird die hessische Landesregierung über die zukünftigen Vorgaben entscheiden.
Natürlich hoffen die Löwen Frankfurt, dass mindestens ähnliche Möglichkeiten wie in Bayern und NRW geschaffen werden, sodass die Löwen die komplette Kapazität der Eissporthalle Frankfurt mit 3G (inklusive PCR-Test für ungeimpfte Zuschauer) ohne Maskenpflicht ausschöpfen können.

Deshalb noch einmal die bekannte Abwicklung für eure Eintrittskarte:

Die Saalplan-Freischaltung für die 3.226 Zuschauerplätze erfolgt am Dienstag, den 12.10.2021 um 12:00 Uhr.

Hier geht’s zur Dauerkarten-Ticket-Buchung >
Hier geht’s zur Tageskarten-Buchung
>

Für Dauerkartenbesitzer - ACHTUNG: Auch für dieses Heimspiel ist der Dauerkartencode wieder wichtig! Diesen habt ihr bereits per Mail erhalten und bereits für eure Ticketbuchung der ersten beiden Spiele benötigt.

Stefan Krämer und Andreas Stracke, Löwen-Gesellschafter: „Weil es bisher noch keine neue Grundlage für eine Änderung der Rahmenbedingungen gibt, gehen wir für das Heimspiel am 15.10.2021 gegen die Dresdner Eislöwen organisatorisch nochmal auf „Nummer sicher“ und behalten die ursprünglichen Regelungen bei. Durch die Kurzfristigkeit der zu erwartenden neuen, politischen Entscheidungen ist die Vorlaufzeit für das Ticketing sowie für die Spieltags-Organisation nicht ausreichend. Sollte keine ähnliche Lösung wie in Bayern oder NRW verabschiedet werden, haben sich die Löwen Frankfurt entschieden, ab dem 22.10.2021 die 2G-Regelung einzuführen, d.h. erstmals zum Heimspiel gegen die Lausitzer Füchse.
Damit würde den Eishallen-Besuchern wieder ein Stück Normalität zurückgegeben, weil die Maskenpflicht auch auf den Stehplätzen komplett entfiele und die Dauerkartenbesitzer ihre gebuchten Dauerkartenplätze einnehmen könnten."

In diesem Zusammenhang würden dann auch Anfang der übernächsten Woche (KW42) die Dauerkarten an euch verschickt.

Das Gesundheitsamt Frankfurt erteilt den Löwen Frankfurt für das Heimspiel gegen Dresden weiterhin die Freigabe für:

  • 1.464 Sitzplätze (im „2-er Schachbrettmuster“, OHNE Maskenpflicht am Platz) und
  • 1.762 Stehplätze (Stehkurve: Blöcke A, B, P / Stehtribüne: Blöcke Q, R, hier jeweils MIT Maskenpflicht), wobei die Kapazität der Stehplätze auf die einzelnen Stehplatzblöcke aufgeteilt wird.

 Alle Besucher der Eissporthalle Frankfurt müssen mindestens eine der 3G-Regeln erfüllen:

  • Vorlage eines Impfnachweises nach §2 Nr.3 der Covid-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung,
  • Vorlage eines Genesenennachweises nach §2 Nr.5 der Covid-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung,- oder Vorlage eines Testnachweises im Sinne des §2 Nr.7 der Covid-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung und
  • symptomfrei sein.


HINWEIS: Für Stehplatzdauerkarteninhaber, welche NICHT mit einer Maske an ihrem Stehplatz stehen möchten, haben wir ein begrenztes Kontingent an Sitzplätzen (Kategorie 3) in den Blöcken H, I und J eingerichtet.

So kommen die Dauerkartenbesitzer an ihre Eintrittskarte:

  • Alle Dauerkartenbesitzer können sich mit ihrem vierstelligen Dauerkartencode Plätze in ihrer Dauerkartenkategorie auswählen – es muss aber nicht zwingend der „gebuchte“ Block gewählt werden. Die bereits zum Heim-Testspiel verschickten Dauerkartencodes sind weiterhin gültig.
    => Wer seinen Code nicht mehr hat, kann diesen unter loewennoSpam@reservix.de erneut anfragen.

  • Für die Dauerkarteninhaber sind im Buchungsprozess entsprechend Kontingente in den jeweiligen Bereichen reserviert, sodass es zu keinen Überschneidungen mit den Tageskarten-Käufern kommt.


Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitten wir unsere Fans, am Spieltag frühzeitig vor Ort zu sein (Stadionöffnung 90 Minuten vor Spielbeginn). Bringt alle notwendigen Unterlagen (Eintrittskarte und 3G-Nachweis) mit und haltet diese beim Einlass bereit – die Unterlagen sind mit Eintritt in die Eissporthalle unaufgefordert dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.

Ihr habt Fragen rund um die Dauerkarte, den Buchungsprozess oder den weiteren Ablauf?

Sendet eine E-Mail an loewennoSpam@reservix.de oder meldet euch bei der Ticket-Hotline unter 069 17297 950 (Telefon- und Mailerreichbarkeit Mo-Fr von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr).

Für alle Dauerkarteninhaber gibt’s natürlich auch die Dauerkarten-Serviceline unter: 0173 9992010.

Hygiene- und Abstandsregeln

In der Eissporthalle Frankfurt herrscht auf den Laufwegen Maskenpflicht (OP- oder FFP2). Andere Masken oder Shields sind nicht erlaubt, auch nicht mit ärztlichem Attest. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.

Bitte achtet beim Niesen und Husten drauf, nur in die eigene Armbeuge zu niesen oder zu husten. Überall in der Eissporthalle sind Desinfektions-Spender aufgestellt und wir bitten, diese beim Betreten und Verlassen sowie zwischendurch zu nutzen.

Ebenfalls sind die Beschilderungen, die Bodenmarkierungen sowie die Anweisungen des Ordnungspersonals in der Halle zu beachten. Diese sollen es allen Besuchern erleichtern, sich in der Eissporthalle zurechtzufinden und die Abstandsregeln einzuhalten. Bitte vermeidet im Interesse aller Gäste unnötige Laufwege und verzichtet, trotz großer Wiedersehensfreude, auf Grüppchenbildung.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, die Catering- und Getränke-Stände sind geöffnet.

Sonderinformationen für Kinder- und Jugendliche

Das Schul-Testheft gilt als Testnachweis im Sinne der Coronavirus-Schutzverordnung, muss aber in Verbindung mit einem gültigen Schülerausweis, Personalausweis oder Kinderreisepass vorgezeigt werden.
Da das Heimspiel am Freitag, den 15.10.2021 in den Herbstferien stattfindet und der letzte Corona-Schultest somit länger zurückliegt, empfehlen wir, zusätzlich einen tagesaktuellen Test zu machen und diesen zum Heimspielbesuch am Eingang vorzuzeigen.

Kinder unter 6 Jahren brauchen keinen eigenen Sitzplatz und müssen nicht getestet sein – eine Maskenpflicht entfällt ebenfalls.

Wir bitten alle Fans um Verständnis dafür, dass es notwendig ist, Abstand zu den Teams einzuhalten. Bitte verzichtet auf Ansprachen, Abklatschen sowie Foto- und Autogrammwünsche, um die größtmögliche gesundheitliche Sicherheit für alle Beteiligten zu gewährleisten.