Am Freitag, den 13. September ist es endlich wieder so weit. Die DEL2 startet den Ligabetrieb und die Fans dürfen sich wieder auf Pflichtspiele der eigenen Mannschaft freuen. Für die Löwen beginnt die Saison mal wieder mit einem ganz besonderen Spiel. Zum Saisonauftakt treffen die Jungs von Head Coach Matti Tiilikainen auf den nordhessischen Ligarivalen aus Kassel.

Das Duell zwischen den Huskies und den Löwen garantiert ein spannendes und hochkarätiges Eishockeyspiel direkt zum Saisonbeginn. Spielbeginn in der Kasseler Eissporthalle ist um 20:00 Uhr.

Das Spiel wird auf SpradeTV übertragen. Außerdem zeigt der Hessische Rundfunk Teile der Partie im Rahmen der neuen „Hessenkonferenz“ (15:00 Uhr bis 17:45 Uhr im TV, anschließend online). Wie gewohnt halten wir Euch mit unserem Live-Ticker, auf Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden.

Lage der Löwen: Überzeugende letzte Tests

Die Löwen gehen mit einer gesunden Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Routiniers in die neue Saison. Neben vielen bekannten Gesichtern aus der Vorsaison sind auch einige neue Akteure an Bord. Trotz – oder vielleicht auch wegen – der Neuzugänge gewannen die Löwen fünf ihrer letzten sechs Testspiele.

Vor allem die letzten beiden Testspiele haben gezeigt, dass die neuen Löwen einen eingespielten Eindruck machen und für einander einstehen. „Wir wollen auf die vergangene Saison aufbauen und uns weiter von Tag zu Tag verbessern.“, so die Zielvorgabe des Head Coaches.

Allerdings kann Tiilikainen im ersten Saisonspiel nicht auf seinen kompletten Kader zugreifen. Dominik Meisinger fehlt weiterhin verletzt. Zudem wird Thomas Gauch für längere Zeit ausfallen. Dafür wurde nun Alex Roach verpflichtet. Ob er direkt zum Auftakt spielen wird, steht noch nicht fest.

Der Gegner: Großer Umbruch in Kassel

Die Kassel Huskies haben den Sommer genutzt und intern viel verändert. Nach dem letztjährigen Ausscheiden in den Pre-Playoffs möchte man diese Saison wieder vorne angreifen. Gleich 14 neue Spieler fanden deshalb den Weg an die Fulda. Vor allem im Angriff ist der Umbruch deutlich zu spüren. Acht neue Spieler verstärken die Offensivabteilung der Nordhessen.

Die Huskies absolvierten in der Vorbereitung ein Spiel weniger als die Löwen und mussten auch nur zwei Niederlagen hinnehmen. Unter anderem unterlagen die Huskies gegen Crimmitschau mit 2:6. Dazu gab es einen „Doubleheader“ gegen den tschechischen Erstligisten HC Energie Karlovy Vary (3:2-Sieg n.P. und 4:5-Niederlage). Die restlichen Spiele gegen Gegner aus der Oberliga gewannen die Nordhessen.

Die Bilanz: Ausgeglichenes Duell

In der DEL2 ist die Bilanz der beiden Mannschaften ausgeglichen. Beide Mannschaften haben das Eis 17 Mal als Sieger und 17 Mal als Verlierer verlassen. Auch in der letzten Saison war die Bilanz ausgeglichen. In vier Spielen haben beide Mannschaften einen Heim- und einen Auswärtssieg gefeiert.

Hinweise und Besonderheiten

Adresse: Kasseler Eissporthalle, Damaschkestraße 1, 34121 Kassel.
Tickets: Karten für die Partie können im Online-Ticketshop und an der Abendkasse gekauft werden.