Löwen-Rudel

Kanadier Carson McMillan komplettiert das Kontingentspieler-Quartett der Löwen Frankfurt

Erfahrener Angreifer wechselt vom DEL-Club Bremerhaven an den Main

Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns, mit Carson einen  Spieler für uns gewonnen zu haben, der ein sehr erfahrener Allrounder ist, der den direkten Weg zum Tor sucht und sicherlich auch Härte ins Spiel bringen kann.“

Carson McMillan: „Hallo und viele Grüße an die Fans in Frankfurt. Ich hoffe, euch alle in der neuen Saison zu treffen, bin glücklich, ein Teil des Teams zu sein, und freue mich auf ein erfolgreiches Jahr. Ich danke euch allen, für euren Support, wir sehen uns bald, Leute!“

Der in Brandon, einer Stadt im Südwesten der kanadischen Provinz Manitoba, geborene McMillan (32) war bis 2015/2016 ausschließlich in nordamerikanischen Ligen aktiv. In dieser Zeit lief der 1,85 m große und 89 kg schwere Rechtsschütze für die Minnesota Wilds in 16 NHL-Spielen auf und absolvierte unter anderem 380 AHL-Spiele (für Houston, Iowa, Toronto und Bridgeport). Zur Saison 2016/2017 wechselte er für zwei Spielzeiten zum dänischen Club Esbjerg Energie, mit dem er direkt die Meisterschaft gewann und in der Folgesaison daher auch in der Champions HL auflief.
In den letzten drei Saisons war der Norden Deutschlands sein Zuhause. Für die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven schnürte er in 138 DEL-Pflichtspielen seine Schlittschuhe und erzielte dabei 19 Tore und 28 Assists.