Vorschau

Lange Reise in die Lausitz: Löwen zu Gast bei den Füchsen

12. Spieltag DEL2-Saison 2020/2021 – Lausitzer Füchse gg. Löwen Frankfurt – So., 13.12.2020 um 17:00 Uhr.

Am Sonntag, den 13. Dezember treten die Löwen Frankfurt die lange Auswärtsfahrt nach Weißwasser zu den Lausitzer Füchsen an. Der Spielbeginn in der weeEisArena wurde von 18:30 Uhr auf 17:00 Uhr nach vorn verlegt.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen von Bund und Ländern sind derzeit keine Zuschauer zu Profisportveranstaltungen zugelassen. Die Partie wird aber live auf SpradeTV übertragen.

Lage der Löwen: Wollen endlich auswärts siegen

Zuhause läuft es auch diese Saison gut bei den Löwen. Am Freitag feierten sie den vierten Heimsieg in Serie und den fünften Erfolg im sechsten Saisonspiel auf heimischem Eis. 5:3 hieß es trotz zweifachen Rückstandes am Ende gegen den ESV Kaufbeuren. Auswärts warten sie hingegen noch auf den ersten Erfolg.

Dabei konnte sich Adam Mitchell erneut doppelt in die Torschützenliste eintragen. Somit steht er in vier Saisoneinsätzen bei vier Treffern. Mit 7 Treffern ist aber Martin Buchwieser bester Goalgetter im Team. Er ist zudem mit 9 Punkten Topscorer der Löwen. Allerdings steht er nicht mehr allein an der Spitze: Sebastian Collberg hat ebenfalls 9 Punkte auf der Habenseite.

In der Lausitz müssen die Löwen einmal mehr auf Stephen MacAulay (Oberkörper), Max Faber (Unterkörper) und Constantin Vogt (Oberkörper) verzichten.

Der Gegner: Startschwierigkeiten

Von ihren bisherigen sieben Begegnungen haben die Lausitzer, die bereits ihr gesamtes Team in Quarantäne stecken mussten, nur zwei für sich entscheiden können. Am Freitagabend mussten sie sich beim Gastspiel beim EC Bad Nauheim nach einer 2:0-Führung noch 2:4 geschlagen geben.

Topscorer bei den Füchsen ist Kale Kerbashian mit 10 Punkten und 4 Toren. Dicht hinter ihm folgen Tomas Andres (8 Punkte) und Nicholas Ross (7 Punkte).

Bilanz: Starke Löwen selbst in der Lausitz

Von ihren bisher 24 Duellen gegen die Füchse in der DEL2 konnten die Löwen 18 Aufeinandertreffen gewinnen. Auch die Torbilanz spricht mit 96:69 Treffern deutlich zugunsten der Löwen. Interessanterweise haben die Frankfurter sowohl in der Lausitz als auch daheim je neun Spiele gewonnen.

Friendly Fire: Viele Jahre ein Fuchs

In der Spielzeit 2010/2011 feierte Mike Mieszkowski sein Profidebüt bei den Lausitzer Füchsen. In seiner ersten Saison kam er auf 23 Einsätze mit einem Treffer. Zudem stand er in acht Relegationsspielen auf dem Eis. Bis 2016 absolvierte „Big Mike“ insgesamt 133 Spiele für die Füchse.