Löwen-News

Löwen Frankfurt unterstützen auch im diesem Jahr den „Movember“

Viele Profispieler der Löwen Frankfurt lassen sich in diesem Movember wieder einen „Mo“ stehen und wollen dabei helfen auf das Thema Männergesundheit aufmerksam zu machen

Bei Movember handelt es sich um die weltweit führende Wohltätigkeitsorganisation, wenn es um Themen wie psychische Gesundheit, Suizidprävention, Prostatakrebs und Hodenkrebs geht. Löwen-Kapitän Max Faber dazu: „Es ist wichtig auf diese Themen aufmerksam zu machen, denn sie werden zu selten angesprochen. Ich hoffe, dass wir dadurch ein paar mehr Menschen erreichen können, die dieses Thema dann auch so ernst nehmen, wie es wirklich ist.“

Wer die Löwen und Movember unterstützen will, der kann hier spenden.

Ziel des Ganzen ist, dass Männer in Zukunft länger, gesünder und glücklicher leben können. Nur durch Spendengelder, die weltweit gesammelt werden, finanziert Movember bahnbrechende medizinische Forschungen.

Zu den wichtigsten Projekten, die Movember in Deutschland unterstützt zählt der Global Action Plan 4 (GAP 4) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule in Köln. Bei GAP 4 handelt es sich um eine randomisierte Studie für Männer mit metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakrebs.

Hinzu kommt die Prostate Cancer Outcome-Studie (PCO-Studie), die sich mit der Lebensqualität nach der Behandlung befasst und diese verbessern will.

Außerdem gibt es noch die TIGER-Studie, die sich mit Hodenkrebspatienten befassen, die zum zweiten Mal Hodenkrebs bekommen.

Das neuste Projekt ist RUPERT in Zusammenarbeit mit Gillette. RUPERT steht für „Forum für Psychische Gesundheit im deutschen Rettungsdienst“ und beschäftigt sich mit der psychischen Gesundheit und Suizid von Feuerwehrleuten, Sanitätern und Polizisten, sowie der Prävention bei Militärveteranen.

Um diese Themen zu unterstützen und um darauf aufmerksam zu machen, rasieren sich Männer weltweit den Bart ab und lassen sich dafür einen Schnurrbart wachsen. Dabei soll ein Zeichen gesetzt werden und das Bewusstsein für Männergesundheit soll geschärft werden. „Wie schon bei dem letzten Movember-Projekt, das die Löwen unterstützt haben, freue ich mich das wir wieder auf dieses Thema aufmerksam machen. Das Thema Männergesundheit wird von vielen Menschen immer noch nicht ernst genug genommen, deswegen ist es wichtig darauf aufmerksam zu machen. Ich hoffe, dass die Löwen-Fans die Aktion wieder gut unterstützen werden“ sagt Löwen-Verteidiger Marius Erk.

Wenn ihr die Movember-Projekte und damit auch die Initiative der Löwen-Profis unterstützen wollt, dann schaut gerne hier beim Löwen Frankfurt-Movember-Profil vorbei.