Löwen-News

Löwen Frankfurt weiter für den Bau der Multifunktionsarena TheDOME am Flughafen

Löwen setzen große Hoffnung in neue Regierungskoalition

"Wir sind erleichtert, dass mit dem, am vergangenen Freitag von den neuen Regierungsparteien, geschlossenen Koalitionsvertrag der Weg für die Multifunktionsarena am Flughafen nun endlich frei gemacht wird. Die Aussage, dass man nun Planungsrecht am Flughafen schaffen wird, zeigt, dass die neue Stadtregierung die Sorgen der Löwen Frankfurt sowie die aktuellen, aber auch zukünftigen existenziellen Herausforderungen für den Club, aber ebenso die der United Volleys, sehr ernst nimmt. Was aber noch wichtiger ist, ist die Tatsache, dass sich die Verantwortlichen deren nun auch annehmen“, sagt Stefan Krämer, der geschäftsführende Gesellschafter der Löwen Frankfurt.

Seit vielen Jahren thematisieren die Löwen nachdrücklich, dass sie dringend eine moderne Multifunktionsarena benötigen, um wirtschaftlich die nächsten, wichtigen Schritte gehen zu können.

Dabei haben sich die Löwen Frankfurt nach eingehender Prüfung aller Projekte und Grundstücke bereits sehr frühzeitig auf TheDOME am Flughafen festgelegt.

Die Löwen Frankfurt sind daher ebenso erfreut über die Äußerungen der FRAPORT. Wir danken dem Vorstandsvorsitzenden der FRAPORT AG, Herrn Dr. Stefan Schulte, dass er jüngst die unschlagbaren Vorteile des Standorts Flughafen für eine Multifunktionsarena nachdrücklich hervorgehoben und mit dem Interessenbekundungsverfahren wichtige Weichen gestellt hat.

Es gibt keinen besseren Standort für eine Arena in Frankfurt am Main als am Flughafen Frankfurt – die Verkehrsanbindung ist nicht zu überbieten und neben vielen anderen Vorteilen des Standortes wird dieser auch eine besondere Anziehungskraft für viele Spitzensport-Ereignisse in der Metropole Frankfurt haben.

Dass die gesamte Branche die Einschätzung der FRAPORT teilt, zeigt sich nicht nur daran, dass sich das weltweit führende Unternehmen Anschutz Entertainment Group (AEG) dem Projekt TheDOME mittlerweile angeschlossen hat und dieses zusammen mit den anderen Beteiligten auf die Zielgerade führen wird.