Vorschau

Löwen gegen Landshut: Letztes Heimspiel vor Weihnachten

15. Spieltag DEL2-Saison 2020/2021 – Löwen Frankfurt gg. EV Landshut – Di., 22.12.2020 um 19:30 Uhr.

Der Marathon zum Jahresabschluss ist in vollem Gange. Nur zwei Tage nach dem Sieg im Debüt von Franz-David Fritzmeier als Head Coach der Löwen geht es für die Frankfurter weiter: Am Dienstag, den 22. Dezember empfangen die Hessen den EV Landshut. Spielbeginn in der Eissporthalle Frankfurt ist um 19:30 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen von Bund und Ländern sind derzeit keine Zuschauer zu Profisportveranstaltungen zugelassen. Die Partie wird aber live auf SpradeTV übertragen.

Besonderer Service: Live-Übertragung für blinde und sehgeschädigte Fans

Im letzten Heimspiel vor Weihnachten bieten die Löwen einen ganz besonderen Service an. Blinde und sehgeschädigte Fans können das Spiel in einer Live-Blindenreportage in Kooperation mit „BENA-on-Air“ per Audio-Stream verfolgen. Für alle anderen Fans ist dieser Service ebenfalls zugänglich und er ergänzt somit das übliche Angebot des Live-Streams und des Live-Tickers der Löwen Frankfurt.

Ermöglicht wird die Übertragung durch die gemeinnütze football-in-your-life gGmbH, die Sportclubs und andere Veranstalter bei der Umsetzung inklusiver Angebote und der Teilhabe behinderter Fans unterstützt. Der Testeinsatz wird den Löwen Frankfurt von der football-in-your-life gestiftet.

Die Übertragung startet ab 19:15 Uhr und ist erreichbar über folgenden Link: https://www.bena-consulting.com/bena-on-air/. Sie wird in ihrer Art erstmalig in der DEL2 eingesetzt. Die Reportage wird durch professionelle Blindenreporter durchgeführt, die diesen Service seit Jahren bei Bayer 04 Leverkusen im Fußball anbieten. Sie wird sich durch besondere „Puckhöhe“ und detail-genauer Beschreibung des Geschehens auf dem Eis auszeichnen.

Lage der Löwen: Zuhause stark

Zuhause bleiben die Löwen weiterhin bärenstark. Am Sonntag gewannen sie das erste Spiel unter der Leitung von Sportdirektor und Head Coach Franz-David Fritzmeier mit 5:3 gegen Bayreuth. Es war bereits der fünfte Heimsieg in Folge.

Bester Scorer der Frankfurter sind Adam Mitchell und Sebastian Collberg. Die beiden Angreifer stehen bei jeweils 11 Punkten. Dicht hinter ihnen folgen Martin Buchwieser und Kyle Wood mit je 10 Zählern. Buchwieser ist mit 7 Toren weiterhin bester Goalgetter im Team.

Auch am Dienstag fehlen den Löwen einige Spieler: Stephen MacAulay (Oberkörper), Max Faber (Unterkörper) und Constantin Vogt (Oberkörper) fehlen weiterhin verletzt.

Der Gegner: Durststrecke

Der EV Landshut wartet seit drei Spielen auf einen Sieg. Zuletzt musste man sich in Freiburg, gegen Crimmitschau und gegen Bad Tölz geschlagen geben. Bei den Tölzer Löwen unterlag man nach 2:1-Führung am Ende mit 2:5.

Zuletzt gab es jede Menge Veränderungen im Kader der Landshuter. Während Felix Schütz und Colton Beck den Verein verlassen haben, sind Alexander Dersch und Arturs Kruminsch neu im Team. Bester Scorer im Team ist Zach O’Brien mit 25 Punkten und 10 Toren.

Bilanz: Landshut mit kleinem Vorteil

Bereits zum zweiten Mal stehen sich die Löwen und Landshut in dieser Saison gegenüber. Im ersten Auswärtsspiel der Saison unterlagen die Löwen mit 2:4. Es war zugleich die fünfte Niederlage in neun Spielen in der DEL2 gegen die Bayern. Die Torbilanz spricht mit 36:26 Treffern dennoch für die Frankfurter.