Vorschau

Löwen gegen Wölfe: Das Test-Wochenende gegen Braunlage

Die Löwen Frankfurt testen am Wochenende zweimal gegen die Harzer Wölfe. Das Team aus Braunlage beendete die vergangene Saison mit dem niedrigsten Gegentorschnitt der Oberliga Nord. Das bedeutet viel Arbeit für den Löwen-Surm.

Das letzte Testspiel-Wochenende steht vor der Tür. Die Löwen Frankfurt treffen dabei am heutigen Freitag und am Sonntag auf Braunlage. Zunächst werden die Löwen in den Harz reisen, ehe die Harzer Wölfe dann am Sonntag um 18:30 Uhr in die Eissporthalle Frankfurt kommen.

Braunlage spielt in der Oberliga Nord, in der das Team von Trainer John Noob im letzten Jahr den vierten Platz belegte. Das Team aus der vergangenen Saison ist zu großen Teil gleich geblieben. Lediglich Michael Fichtl ist neu an Bord der Wölfe.

Das Braunlager Tor hütet eines der besten Torhütergespanne der abgelaufenen Spielzeit. Mario D'Antuoni und Tobias Bannach werden bei ihrer Arbeit von einer starken Abwehr unterstützt, so dass die Harzer Wölfe den niedrigsten Gegentordurchschnitt der Oberliga Nord hatten.

Nach dem tollen Pokalerfolg am letzten Sonntag werden die Löwen Frankfurt an diesem Wochenende sich noch einmal den letzten Schliff für den Saisonstart holen. Dabei muss Trainer Clayton Beddoes auf Stammgoalie Boris Ackers verzichten. Ackers hatte sich in dieser Woche einen Innenbandabriss im Knie zugezogen. "Damit haben wir unsere Lebensversicherung verloren, schlimmer hätte es uns nicht treffen können", äußerte sich Michael Bresagk zu der Verletzung von Boris Ackers.

Karten für das Löwen-Heimspiel am Sonntag gibt es im Ticket-Shop.