Löwen-News

Löwen lizensieren Betzold und Sennhenn

Angreifer und Verteidiger kommen von Kooperationspartner Köln.

Die Löwen Frankfurt haben kurz vor Beginn der Playoffs ihren Kader nochmal erweitert. Vom DNL-Team des Kooperationspartner Kölner Haie kommen Stürmer Erik Betzold und Verteidiger Jan Luca Sennhenn.

Die beiden U19-Nationalspieler können bei Bedarf und in Abstimmung mit den Kölner Haien für die Löwen spielen.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Betzold und Sennhenn geben unserem Kader die Tiefe und Breite, die wir für die Playoffs benötigen. Beide haben zuletzt sehr gute Eindrücke bei der U19 hinterlassen. Sie kommen, weil Hannibal Weitzmann, Robin Palka und Lucas Dumont nicht spielberechtigt für die Playoffs in der DEL2 sind.“

Die drei Förderlizenzspieler Weitzmann, Palka und Dumont haben nicht die erforderliche Menge an Spielen für die Löwen bestritten, die nötig ist, um auch in den Playoffs der DEL2 zum Einsatz kommen zu dürfen.

Betzold (19) absolvierte in der laufenden Saison 30 Spiele für das Kölner DNL-Team. Dabei erzielte er 31 Punkte (14 Tore / 17 Assists). Der Angreifer war bereits in der Saisonvorbereitung für kurze Zeit bei den Löwen und absolvierte unter anderem das Testspiel gegen den KEC im Trikot der Frankfurter. Sennhenn (18) kam in 31 Partien für das Kölner DNL-Team auf 25 Zähler (5 Tore / 20 Assists).