Spielbericht Löwen-News

Löwen müssen sich den Harzer Wölfen knapp geschlagen geben

Das erste von zwei Freundschaftsspielen gegen die Harzer Wölfe haben die Löwen Frankfurt verloren. Mit 1:2 zogen die Frankfurter den Kürzeren und können am Sonntag beim "Rückspiel" Revanche nehmen.

Die Löwen Frankfurt haben das erste Testspiel gegen den Nord-Oberligsten Harzer Wölfe verloren. In Braunlage gab es für die Löwen nicht viel zu holen. Den einzigen Treffer für die Frankfurter erzielte Ryan Fairbarn.

Dabei hatten die Löwen - schaut man auf die Schussstatistik - deutlich die Oberhand. 38 mal nahmen die Frankfurter Stürmer den Schlussmann der Harzer Wölfe unter Beschuss. Doch Mario D'Antunono ließ die Scheibe nur ein einziges Mal passieren.

Nach 3:08 Minuten schoss eben Ryan Fairbarn auf Zuspiel von Alexander Althenn und Paul Knihs das erste Tor des Abends. Doch die Führung währte nicht allzu lange: weniger als vier Minuten vor der ersten Pause gelang Patrick Lomascolo der Ausgleich.

Stefan Bilstein machte dann im Schlussabschnitt alles klar. Mit dem 2:1 besiegelte er den Sieg der Wölfe. Dennis Schulz im Löwen-Tor hatte am Ende dieses Spiels mit 18 Schüssen aufs Tor eine Fangquote von 88,9 Prozent. Diese solide Leistung kann aber nicht über die mangelnde Chancenverwertung hinweg trösten. 

Am Sonntag kommt es nun zur Revanche. Die Löwen Frankfurt empfangen dann die Harzer Wölfe. Karten für dieses Spiel gibt es im Ticket-Shop oder an der Abendkasse.