Spielbericht

Löwen schlagen Krefeld mit 5:0

Das zweite Heimspiel in der Oberliga-Saison haben die Löwen Frankfurt gewonnen. Mit dem zweiten Sieg in Folge bleiben die Frankfurter auf Platz zwei.

Mit drei Punkten sind die Löwen Frankfurt in das zweite Oberliga-Wochenende gestartet. Am Freitagabend gewannen die Löwen gegen den EHC Krefeld letztlich deutlich mit 5:0 (1:0, 2:0, 2:0).

Doch nach dem ersten Drittel erschien ein solches Ergebnis unrealistisch. Denn die Hausherren spielten sich zwar viele Chancen heraus, waren aber im Abschluss zu fahrlässig. Erst nach einer Viertelstunde gelang dann Jan Barta der erste Treffer des Abends.

Auch im Mitteldrittel taten sich die Löwen gegen die talentierten Rheinländer schwer. Wieder hatte das Team von Trainer Clayton Beddeos eine Vielzahl von Möglichkeiten, das Ergebnis zu erhöhen. Elf Minuten nach der Pause erhöhte Simon Barg schließlich das langersehnte 2:0.

In Unterzahl erzielte dann Max Seyller das sehenswerte 3:0. Direkt vom Bully stürmte der Angreifer auf das Krefelder Tor und schoss den Puck in die Maschen. Der vierte Treffer des Abends gelang Raphael Wagner, der die Scheibe mit einem Schlagschuss direkt ins Eck feuerte.

Fünf Minuten vor dem Ende der Partie spielte Kapitän Martin Schweiger seinem Sturmpartner Simon Barg direkt in den Lauf. Der Kanadier ließ sich nicht bitten und markierte den 5:0-Endstand.

Kurze Zeit später war dann auch klar, dass Goalie Dennis Schulz seinen zweiten Shut-Out in dieser Saison feiern konnte.

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 16. Oktober 2011, gegen den EV Duisburg.

Löwen Frankfurt - EHC Krefeld 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)
1:0 (15.) Jan Barta
2:0 (31.) Simon Barg
3:0 Max Seyller
4:0 Raphael Wagner
5:0 (55.) Simon Barg (Martin Schweiger, Michael Schwarzer)

Zuschauer: 2.463.