Löwen-News

Löwen verlängern Vertrag mit Marius Erk

Verteidiger aus dem eigenen Nachwuchs bleibt für dritte Saison.

Marius Erk wird in seine dritte Saison bei den Löwen Frankfurt gehen. Der Verteidiger, der einst im Nachwuchs des Löwen Frankfurt e.V. mit dem Eishockeyspielen begonnen hat, trägt das Trikot der Profis seit dem Sommer 2018.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Marius hat sich sehr gut entwickelt in den letzten beiden Jahren. Er hat sich letztes Jahr zu einer festen Größe in unserer Defensive etabliert, deswegen hat er sich den neuen Vertrag redlich verdient. Er ist ein absoluter Teamplayer mit hundertprozentiger Identifikation für seinen Heimatclub Löwen Frankfurt.“

Marius Erk: „Auch wenn es andere Angebote – auch aus anderen Ligen – gab, habe ich mich dafür entschieden, den Weg weiter mit meinem Heimatclub in einer sehr professionell geführten Organisation zu gehen. Nach dem abrupten Ende einer tollen Saison freue ich mich nun ungeduldig auf die Mannschaft und unsere überragenden Fans, um hoffentlich in einem Jahr endgültig dort anzukommen, wo wir alle zusammen hingehören.“

Nachdem Erk (23) in seiner Löwen-Debütsaison vor allem durch seine Vielseitigkeit – er spielte Verteidigung und Angriff – auffiel, ergatterte er sich in der Saison 2019/2020 eine feste Rolle in der Defensive der Hessen.

Er absolvierte auch in seiner zweiten Saison bei den Löwen alle 52 regulären Saisonspiele. Dabei stellte er mit 3 Toren, 11 Assists, 14 Punkten und einer +15 Plus-Minus-Wertung gleich vier persönliche Bestmarken auf.

Erk fing im Nachwuchs der Löwen mit dem Eishockeysport an. Er durchlief bis 2013 die verschiedenen Nachwuchs-Teams der Frankfurter. Anschließend ging er nach Köln, um dort DNL zu spielen. Über die Stationen Duisburg und Neuwied kam er in der Saison 2015/2016 zu seinem ersten Einsatz in der DEL2 für den EC Bad Nauheim. Insgesamt machte Erk 74 Spiele (8 Punkte) für Bad Nauheim.