Vorschau

Löwen zur Weihnachtszeit auf Falken-Jagd

16. Spieltag DEL2-Saison 2020/2021 – Heilbronner Falken gg. Löwen Frankfurt – Sa., 26.12.2020 um 18:30 Uhr.

Es ist soweit: der traditionelle Eishockey-Spieltag am 2. Weihnachtsfeiertag steht an. Am Samstag, den 26. Dezember sind die Löwen Frankfurt zu Gast bei den Heilbronner Falken. Spielbeginn in der Kolbenschmidt Arena ist um 18:30 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen von Bund und Ländern sind derzeit keine Zuschauer zu Profisportveranstaltungen zugelassen. Die Partie wird aber live auf SpradeTV übertragen.

Lage der Löwen: Den Knoten platzen lassen

Die Löwen sind mit zwei Heimsiegen gegen Bayreuth und Landshut in die kurze Weihnachtspause geskatet. Sieben ihrer acht Heimspiele konnten sie bislang gewinnen. Einzig gegen den kommenden Gegner Heilbronn holten sie zuhause nur einen Punkt.

Und gegen eben jene Falken soll nun auch auswärts endlich der Knoten platzen und der erste Sieg gelingen. Topscorer der Frankfurter sind weiterhin Adam Mitchell und Sebastian Collberg mit je 12 Zählern. Martin Buchwieser und Kyle Wood folgen mit je 10 Zählern. Buchwieser ist bester Goalgetter der Löwen mit 7 Treffern.

Der Gegner: Wenig gespielt, wenig gewonnen

Heilbronn befand sich kurz vor Weihnachten in Quarantäne und konnte nach längerer Pause erst am 22.12. wieder ins Geschehen eingreifen. In Bad Tölz unterlag man mit 3:6. Es war in erst sieben Partien die fünfte Niederlage.

Wenn die Falken verlieren, dann auch deutlich. In ihren fünf Niederlagen kassierte sie insgesamt 38 Tore, erzielten aber nur 13. In den beiden gewonnen Spielen (eines davon in Overtime gegen die Löwen) siegte man je mit nur einem Tor Unterschied.

Bester Scorer ist auch diese Saison Dylan Wruck. Er steht bei 11 Punkten. Ihm dicht auf den Fersen ist Stefan Della Rovere mit 10 Zählern. Seine 9 Tore sind nicht nur Bestwert im Team, sondern auch enorm wichtig für die Falken, die als Team erst 20 Treffer erzielen konnten.

Bilanz: Falken holen auf

Bereits 25 Mal trafen die Löwen und die Falken in der DEL2 in regulären Saisonspielen aufeinander. Die Bilanz spricht mit 16:9-Siegen für die Löwen. Allerdings gewann Heilbronn die drei letzten Duelle jeweils in Penaltyschießen oder Overtime.