Löwen-Rudel

Magnus Eisenmenger wird wieder ein Löwe

U23-Angreifer spielte bereits von 2018-2020 und 2021 für Frankfurt

Eine Headline, die es so ähnlich schon gab, denn ein bekanntes Gesicht kehrt zurück an den Main: Magnus Eisenmenger steht erneut im Team Roster der Löwen Frankfurt. Der Angreifer wechselt vom DEL-Club Augsburger Panther in die Mainmetropole.

Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns sehr, dass Magnus sich entschieden hat zu uns zurückzukehren. Magnus ist „einer von uns“ - wird nun insgesamt schon in die vierte Saison mit uns gehen. Sportlich gesehen hat sich Magnus, der immer noch als U23-Spieler gilt, schon in seiner Zeit bei uns sehr gut entwickelt, viel Erfahrung gesammelt und letzte Saison in Augsburg bereits den Sprung in die DEL geschafft. Magnus hat sicherlich das Potenzial sich langfristig in der DEL zum Topspieler zu entwickeln.“

Magnus Eisenmenger: „In der nächsten Saison wieder bei den Löwen Frankfurt spielen zu dürfen, freut mich sehr. Jetzt gilt es eine erfolgreiche DEL-Saison zu bestreiten. Ich werde alles dafür tun, die Mannschaft bestmöglich dabei zu unterstützen.“

Eisenmenger (22) verbrachte seine Jugend in Schweden, wo er im Nachwuchs des sehr erfolgreichen Stockholmer Sportvereins Djurgårdens IF ausgebildet wurde, ehe er in der Saison 2017/2018 in das U19-DNL-Team der Eisbären Juniors Berlin wechselte. Mit 18 Jahren kam Magnus dann 2018/2019 erstmals nach Hessen und wurde bis 2020 in über 100 DEL2-Spielen der Löwen eingesetzt. Nach einem kurzen Erstligagastspiel bei den Augsburger Panthern entschied er sich in der Saison 2020/2021, um mehr Eiszeit zu bekommen, zum Ratsweg zurückzukehren. In der Folgesaison 2021/2022 verpflichtete Augsburg den Linksschütze abermals. Der in Münster geborene Stürmer stößt daher jetzt mit Erfahrungen aus insgesamt 55 PENNY DEL- und 138 DEL2-Spielen wieder zum Löwen-Rudel hinzu.