Rüdis Crosscheck

Neu wie...? Neuwied!

Was ein spektakulärer Eishockeyabend, der hatte wirklich alles was unseren Lieblingssport ausmacht. Schon jetzt freue ich mich darauf, wenn Neuwied wieder Gast bei uns in der Eissporthalle ist.

Was ein spektakulärer Eishockeyabend, der hatte wirklich alles was unseren Lieblingssport ausmacht. Schon jetzt freue ich mich darauf, wenn Neuwied wieder Gast bei uns in der Eissporthalle ist.

Ich bin ja der festen Überzeugung die „44“ hatte einfach keine Kraft mehr für das letzte Drittel, und der damit verbundene Sauerstoffmangel wirkte sich ungünstig auf seine Koordinationsfähigkeit aus. Nun ja, ich bin allerdings kein Arzt...

Den Zuschauern hat es sicherlich Spaß gemacht, und die Resonanz auch zum zweiten Heimspiel war wieder beeindruckend. Wären die 350 Fans vom zeitgleich stattfindenden Spiel in Bad Nauheim zu uns in die Eissporthalle gekommen, hätten wir sogar die 4.000er Marke geknackt!

Es macht einfach Spaß, wie sich die neue Löwenära entwickelt. Jetzt ist es wichtig, dass wir alle – vor allem auch die Mannschaft – nicht abheben und das zarte Pflänzchen nicht gleich wieder in seinem Wachstum stören. Überheblichkeiten und Profilneurosen dürfen sich in der neuen Löwenwelt nicht breitmachen! Diese lauernde Gefahr müssen die Verantwortlichen sofort im Keim ersticken.

Es ist toll zu sehen, wie sich die Löwen mit ausnahmslos ehrenamtlichen Mitarbeitern entwickeln. Auch die Kreativität von euch, den Fans, läuft in eine sehr erfreuliche Richtung. Weiter so!

Erfreulich war auch der Auftritt der achtjährigen Eiskunstläuferin Anna in der ersten Drittelpause, ich bin mir sicher wenn sie so weitermacht, spielt sie eines Tages in der DEL…

Bis zur nächsten Eishockeynacht in Frankfurt,

herzlichst, Euer Rüdiger

PS 1: Vergesst nicht die Löwen Minute im ersten Drittel um 3:52. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt... Ich bin sehr gespannt, ob wir das etablieren können und diesen historischen Augenblick gebührend in Erinnerung behalten.

PS 2: Ab sofort könnt ihr Euch auch wieder zur nächsten Runde der Löwenjagd anmelden. Aber bitte nur, wenn Ihr zu dem Spiel kommt und auch am darauffolgenden Heimspiel dabei seid. Der aktuelle Sieger ist am nächsten Freitag verhindert, so dass die Zweitplazierte Laura Brieder  mit dem Team einlaufen darf!