Löwen-Rudel

Ryon Moser – Offensivallrounder stürmt weiter für die Löwen Frankfurt

An seinem Geburtstag verlängert der Deutsch-Kanadier seinen Vertrag und bleibt beim Löwen-Rudel

Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns, dass Ryon mit uns gemeinsam den nächsten Schritt in seiner Karriere, in der DEL geht. Ryon hat in dieser Saison einen weiteren Schritt in seiner Entwicklung nach vorne gemacht. In Zukunft erwarten wir uns noch mehr Konstanz seiner Leistung, um in der DEL gemeinsam mit uns bestehen zu können. Wir sind sicher, dass Ryon im Sommer sehr hart arbeiten wird, um körperlich noch stabiler zu werden und seine definitiv vorhandene spielerische sowie läuferische Klasse ein Level höher konstant aufs Eis bringen zu können.“

Ryon Moser: „Ich freue mich darauf, wieder nach Frankfurt zurückzukommen und für die Löwen in der DEL zu spielen. Es ist eine großartige Chance für mich, daher werde ich einen guten Sommer haben und mich entsprechend auf die Saison vorbereiten. Nach dem großartigen Lauf in diesem Jahr sowie dem Aufstieg bin ich begeistert und zuversichtlich, dass wir nächstes Jahr erneut ein starkes Team haben werden! Ich freue mich wirklich sehr, dabei zu sein und demnächst wieder vor den Löwen-Fans zu spielen! Wir sehen uns im August!“

Der heute 30-Jährige kam 2018 nach Deutschland, wo er zunächst eine Saison im Breisgau verbrachte und dann zwei Spielzeiten in Nord-Hessen verpflichtet war. 2020/2021 gehörte er zu den besten Scorern im Team der Huskies, erzielte in 59 Hauptrunden- sowie Playoff-Begegnungen insgesamt 65 Punkte (19 Tore / 46 Assists).

In der Meister-Saison 2021/2022 mit den Löwen Frankfurt betrug die Ausbeute 40 Scorer-Punkte (13 Tore / 27 Assists) in 52 von 64 möglichen Partien, denn der Linksschütze musste zum Ende der Hauptrunde verletzt aussetzen und konnte erst in den letzten drei Finalspielen wieder in das Spielgeschehen eingreifen.