Spielbericht

Schlag auf Schlag! Löwen vor dem nächsten Spitzenspiel

11. Spieltag – Ravensburg Towerstars vs. Löwen Frankfurt – Di., 02.11. - DEL2-Saison 2021/2022

Nach dem Spitzenspiel ist vor dem Spitzenspiel für die Löwen Frankfurt! Denn auch dank des 5:2-Auswärtserfolgs der Löwen beim bis dato Tabellenzweiten Crimmitschau konnten die Ravensburg Towerstars, der nächste Gegner der Südhessen, Tabellenplatz 2 erobern.

So wird am Dienstagabend um 20:00 Uhr in der CHG Arena erneut das Aufeinantreffen zwischen Spitzenreiter und dem ersten Verfolger angepfiffen. Wie gewohnt werden alle Löwen-Anhänger via SpradeTV mit Live-Bildern und via der Social-Media-Kanäle und dem Löwen-Live-Ticker mit Informationen vom Spitzenspiel versorgt.

Lage der Löwen: Zurück in der Spur!

Mit einem souveränen Sieg im Spitzenspiel bei den Eispiraten Crimmitschau haben die Löwen nach zuvor zwei Niederlagen den Führungsanspruch in der Liga weiter untermauert.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und jeder Menge Offensivdrang aus der Defensive, mit Kevin Maginot und Max Faber trugen sich neben Matt Carey, Pierre Preto und Dylan Wruck auch zwei Verteidiger in die Torschützenliste ein, wehrten die Mannen von Löwen-Dompteur Bohuslav Subr den Angriff auf die Tabellenspitze erfolgreich ab.

Neben der Paradeformation um Rylan Schwartz (13 Punkte), Dylan Wruck (14 Punkte) und Ryon Moser (12 Punkte) haben sich mit Max Faber (13 Punkte) und Matt Carey (10 Punkte) zwei weitere Akteure nunmehr zweistellig auf dem Spielberichtsbogen verewigt und verleihen der Offensive der Frankfurter weitere Tiefe.

Der Gegner: Es läuft

Nach einem holprigem Saisonstart mit zwei Niederlagen aus den ersten drei Spielen sind auch die Ravensburg Towerstars zuletzt stark in Tritt gekommen. Die mit großen Ambitionen in die Spielzeit gestarteten Schwaben konnten in den letzten sieben Spielen immer punkten, sechs Spiele entschieden die Brettspielstädter gar für sich.

Angeführt von Robbie Czarnik (10 Punkte) und DEL2-Rückkehrer Charlie Sarault (11 Punkte) zeigte sich die Offensive zuletzt auch ohne Andreas Driendl treffsicher, in der Defensive sorgt Meister-Keeper Jonas Langmann wieder für zusätzliche Stabilität.

Der wohl wichtigste Wechsel in der wichtigste Brettspielstadt dürfte jedoch hinter der Bande stattgefunden haben: Mit Peter Russell agiert dort nun der Trainer des Jahres der Saison 2020 und hat den Erfolg aus Freiburg mit an die süddeutsche Grenze gebracht.

Historie: Setzt sich Erfolgsserie fort?

Angesichts des Wechsels hinter der Bande der Towerstars bleibt abzuwarten, ob sich der Lauf der Löwen aus der Vorsaison fortsetzt. Da schafften die Südhessen den Sweep und entschieden alle vier Aufeinandertreffen bei einem Torverhältnis von 17:6 für sich.