Vorschau

Sommer, Sonne, Eishockey!

Das lange Warten hat ein Ende - in Frankfurt herrscht endlich wieder Eiszeit! Und die beginnt gleich mit dem „ultimativen“ Kracher: Dem Derby zwischen Löwen und Adlern.

Aber während die Begegnungen zwischen Frankfurt und Mannheim in den letzten Jahren während der Sommervorbereitung sportlich nicht über den Wert von Trainingspartien hinauskamen und die Fans vor allem in alten Erinnerungen schwelgen ließ, beginnt mit der Partie am Freitag, den 12.08.2022 ab 19.30 Uhr der Auftakt in ein neues Kapitel der Löwen-Geschichte: Die Rückkehr in die PENNY DEL.

So wird das Derby diesmal - für beide Teams und Fanlager - ein Vorgeschmack auf die naheliegende Zukunft, in der sich Löwen und Adler in der PENNY DEL-Hauptrunde viermal duellieren werden. Und sicher viermal für ausverkaufte Stadien, elektrisierende Stimmung auf den Rängen und das ganz besondere Derby-Fieber sorgen werden.

Wer sich diese besondere Begegnung nicht entgehen lassen will, muss in die Eissporthalle kommen und sollte schnell sein: Es gibt noch Karten im Löwen-Ticket-Shop; einen Stream wird es hingegen nicht geben.

Bei den Löwen darf man mehr als gespannt sein auf den ersten Eindruck des neuen Teams, das eine nahezu perfekte Melange aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Frankfurter Eishockeys darstellt. Mit Neuzugängen wie den früheren Löwen David Elsner, Max Gläßl und Magnus Eisenmenger, die sich mittlerweile als DEL-Stammkräfte etabliert haben. Dazu die „Aufstiegshelden“ um Brett Breitkreuz, Dylan Wruck, Ryon Moser, Carson McMillan, Jake Hildebrand & Co., die den Schritt in die erste Liga mitgehen. Reid McNeill, Simon Sezemsky und Davis Vandane, die sich in der DEL (neu) beweisen wollen. Dazu werden die Neuzugänge Brendan Ranford, Ryan Olsen und Reece Scarlett ihren Einstand feiern. Und dann ist da noch Dominik Bokk, eines der größten Talente im deutschen Eishockey, im NHL Draft 2018 an 18. Stelle von den St. Louis Blues gedrafted, der nun im Dress der Löwen den nächsten Schritt machen möchte, um seinem Traum von der besten Eishockeyliga der Welt ein Stück näher zu kommen. Erinnerungen an den legendären Michael Hackert werden wach…

Inwieweit das neue System vom ebenfalls neuen Head-Coach Gerry Fleming schon erkenntlich sein wird, bleibt nach gerade mal einer knappen Woche Training abzuwarten. Zumindest auf den Rängen dürften aber ohnehin die Emotionen und die Vorfreude auf die kommende DEL-Saison im Vordergrund stehen.

Wer sich dennoch auch unter sportlichen Aspekten die Partie zu Gemüte führen möchte, dem sei auf Seiten der Adler vor allem ein Blick auf die Verteidigung ans Herz gelegt. Diese ist mit Korbinian Holzer, Ex-NHL-Spieler und einer der besten deutschen Defender sowie seinen Kollegen Joonas Lehtivuori, Matt Donovan, Mark Katic und dem zuletzt aber verletzten Thomas Larkin absolut höchstklassig besetzt. Man darf gespannt sein, wie sich die Offensive der Löwen gegen diese Top-Abwehr schlagen wird. Im Sturm dürften neben den bekannten David Wolf, Matthias Plachta und Borna Rendulic vor allem Neuzugang Tyler Gaudet, Nigel Dawes und Stefan Loibl die Defensive der Löwen fordern. 

Der erste Schritt zurück in die PENNY DEL. Am Freitag, 12.8.2022, live in der Eissporthalle. Es ist angerichtet. Ahoi, ahoi, ahoi….

Löwen Frankfurt vs. Adler Mannheim – Testspiel – Eissporthalle Frankfurt

Dauerkarteneinlass: 17:45 Uhr
Offizieller Einlass: 18:00 Uhr
Warm-up präsentiert von REWE Bernd Kaffenberger: 18:40 Uhr
Spielbeginn: 19:30 Uhr

Bitte beachtet, dass es zu einer angespannten Parkplatzsituation kommen kann – wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. In allen Eintrittskarten ist das RMV-Kombiticket für die kostenlose Nutzung des ÖPNV enthalten.