Löwen-News

Verteidiger David Suvanto wird ein Löwe

Schwede spielte in der Heimat, aber auch in Russland und Dänemark.

Die Löwen Frankfurt haben das letzte Puzzleteil für ihre Defensive gefunden: David Suvanto verstärkt die Verteidigung der Hessen für die kommende Saison. Der Schwede spielte nicht nur in seiner Heimat, sondern auch in Dänemark und Russland.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „David Suvanto ist ein moderner Verteidiger. Er hat in den technischen, läuferischen und taktischen Bereichen die sehr gute schwedische Ausbildung genossen und bringt einiges an Offensivpotential mit. Vor allem in der vergangenen Saison konnte er das als zweitbester Scorer aller Verteidiger der dänischen Top-Liga unter Beweis stellen.“

David Suvanto: „Ich wusste ehrlich gesagt nicht viel über deutsches Eishockey. Doch ich habe viele gute Dinge über Frankfurt und die Löwen gehört und nachdem Franz-David Fritzmeier sich wirklich intensiv um mich bemüht hatte, fiel mir die Entscheidung zu den Löwen zu gehen, wirklich leicht.“

Suvanto (24) stand vergangene Saison in Dänemark bei den Rödovre Mighty Bulls unter Vertrag. Er absolvierte 40 reguläre Saisonspiele und erzielte dabei 34 Punkte (10 Tore / 24 Assists). In 6 Playoff-Spielen steuerte er zudem 2 Assists bei.

Der Verteidiger hat trotz seines jungen Alters schon viel internationale Erfahrung sammeln können. Vor seinem Engagement in Rödovre spielte er in Dänemark für Rungsted Seier Capital (2016/2017; insgesamt 46 Spiele und 20 Punkte), in Russlands VHL für SKA Neva St. Petersburg (2015/2016; insgesamt 53 Spiele und 13 Punkte) und SKA Keraliya St. Petersburg (2014/2015; insgesamt 48 Spiele und 18 Punkte).

In seiner Heimat Schweden kam er zu einem Einsatz in der SHL für Leksands IF (2013/2014) und absolvierte 43 Spiele (12 Punkte) in der zweiten Liga für BIK Karlskoga (2017/2018).