Vorschau

Vorweihnachtliches Derby: Löwen zu Gast in Kassel

13. Spieltag DEL2-Saison 2020/2021 – EC Kassel Huskies gg. Löwen Frankfurt – Fr., 18.12.2020 um 19:30 Uhr.

Die besinnliche Jahreszeit steht vor der Tür – nicht aber für die Löwen Frankfurt. Denn auf die warten bis Jahresende noch sechs Spiele innerhalb von 13 Tagen. Der Startschuss für den Weihnachtsmarathon fällt ausgerechnet in Kassel. Am Freitag, den 18. Dezember sind die Löwen zu Gast bei den Huskies. Spielbeginn in der Eissporthalle Kassel ist um 19:30 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen von Bund und Ländern sind derzeit keine Zuschauer zu Profisportveranstaltungen zugelassen. Die Partie wird aber live auf SpradeTV übertragen.

Lage der Löwen: Neuer Topscorer

Die Löwen sind am Freitag zum zweiten Mal in Folge auswärts unterwegs. Vergangenen Sonntag zeigten sie eine sehr gute Leistung bei den Lausitzer Füchsen. Doch obwohl sie weitestgehend spielbestimmend waren, konnten sie auch im fünften Auswärtsspiel der Saison nicht gewinnen.

Das soll sich nun im Derby ändern. Dort will auch Sebastian Collberg wieder punkten. Der Schwede war in den letzten vier Partien an Toren direkt oder indirekt beteiligt und ist nun mit 10 Zählern Topscorer der Löwen. Ihm auf den Fersen ist Martin Buchwieser (9), der mit 7 Treffern bester Torschütze des Teams ist. Kyle Wood, David Suvanto und Adam Mitchell stehen bei je 7 Punkten.

In Kassel müssen die Löwen einmal mehr auf Stephen MacAulay (Oberkörper), Max Faber (Unterkörper) und Constantin Vogt (Oberkörper) verzichten. Hinter dem Einsatz von Landon Ferraro steht ein Fragezeichen.

Der Gegner: Kein Erfolg in Derbys

Nach vier Siegen in Serie unterlagen die Huskies am vergangenen Freitag zuhause mit 4:5 gegen Crimmitschau. Es war erst das zweite Spiel in dieser Saison, in dem die Kasseler keinen Punkt holen konnten. Zuletzt setzten sie sich dann aber mit 3:1 gegen Bietigheim durch.

Im Saisonverlauf gab es für Kassel bereits zwei Derbys. Doch sowohl in Frankfurt (3:4 n.P.) als auch gegen Bad Nauheim (3:4 n.V.) konnten sie nicht siegen.

Nach dem Weggang mehrerer aus der DEL ausgeliehenen Spieler ist Corey Trivino mit 14 Punkten der beste Scorer der Nordhessen. Lukas Laub führt die Huskies mit vier Treffern an.

Bilanz: Ganz enge Kiste

Knapp, knapper, Hessen-Derby: Von 41 regulären Aufeinandertreffen in der DEL2 gewannen die Löwen 21 und die Huskies 20 Spiele. Die Torbilanz spricht mit 132:131 Treffern ganz knapp für die Kasseler. Auswärts konnten die Löwen neun von 20 Duellen gewinnen.

Friendly Fire: Drei meisterliche Ex-Löwen

Während es bei den Löwen zwei Profis gibt, die früher kurzzeitig in Kassel tätig waren (Carter Proft, Patrick Klein), gibt es in Kassel gleich drei Spieler, die 2017 Meister mit den Löwen geworden sind: Lukas Laub, Joel Keussen und Clarke Breitkreuz.