Löwen-News

Zwei Löwen-Talente zum Lehrgang des DEB-Perspektivteams eingeladen

Leon Hüttl und Jonas Gähr trainieren vom 27.-30.09. mit Seider, Stützle, Bokk und Co.

Große Anerkennung für zwei junge Profis der Löwen Frankfurt: Leon Hüttl und Jonas Gähr wurden von DEB-Bundestrainer Toni Söderholm zum Lehrgang des Perspektivteams nach Füssen eingeladen. Vom 27. bis 30. September trainieren die beiden Löwen zusammen mit Talenten wie Moritz Seider, Tim Stützle oder Dominik Bokk. Der Lehrgang dient unter anderem auch als Vorbereitung auf den Deutschland Cup (5. bis 8. November 2020).

Bundestrainer Toni Söderholm: „Ich bin sehr froh, dass wir einen Weg gefunden haben, diesen Lehrgang umzusetzen. Es sind Spieler dabei, deren Entwicklung sehr positiv verlaufen ist, das haben wir auch von den Vereinen so mitgeteilt bekommen. Mittlerweile erleben eine Reihe von Spielern unsere Ausbildung regelmäßig und wir können deshalb eine fortlaufende Entwicklung erkennen. Der Schwerpunkt des Lehrgangs wird auf dem Trainingsumfang auf dem Eis liegen. Der Deutschland Cup ist nicht mehr weit entfernt und daher zählt der Lehrgang auch schon zur Vorbereitung.“

Der DEB-Lehrgang des Perspektivteams kann dank eines speziell erstellten Konzepts trotz der anhaltenden Corona-Pandemie stattfinden. Aufgrund unvermeidlicher Absagen und teilweise Quarantäne-Anordnungen wird Söderholm mit einem Kader aus 20 Spielern und drei Torhütern arbeiten, statt mit dem beabsichtigten Aufgebot aus drei vollständigen Reihen des Top-Teams-Peking sowie drei Reihen aus der U20-Mannschaft und insgesamt vier Torhütern.

Alle Teilnehmer am Lehrgang und alle Begleitpersonen des Teams reisen mit einem aktuellen negativen Coronatest an und werden auch vor der Abreise noch einmal getestet. Aufgrund der sehr strengen Umsetzung des Hygienekonzeptes findet die Maßnahme unter Ausschluss von Publikum statt.