Löwen-News

Christoph Gawlik stürmt wieder für die Löwen

Stürmer kommt von der Düsseldorfer EG. Bereits von 2008 bis 2010 im Löwen-Trikot aktiv.

Christoph Gawlik kehrt nach Frankfurt zurück. Der Stürmer wechselt von der Düsseldorfer EG zu den Löwen und erhält einen Vertrag bis Saisonende. Nachdem der 29-Jährige gestern die obligatorischen medizinischen Tests absolviert hat, wird er bereits heute beim Auswärtsspiel in Freiburg (Spielbeginn 19:30 Uhr) im Löwen-Trikot auflaufen.

Von 2008 bis 2010 war der dreifache deutsche Meister für Frankfurt aktiv. 2009/10 feierte er im Lions-Trikot seine punktbeste Spielzeit während seiner DEL-Karriere. In 55 Spielen schoss er 22 Tore und gab 29 Vorlagen. Insgesamt hat Christoph Gawlik 107 DEL-Spiele für Frankfurt absolviert (31 Tore, 41 Vorlagen, 72 Punkte.)

Löwen-Geschäftsführer Stefan Krämer: „Trotz einiger verletzter Spieler haben wir volles Vertrauen in unser Team gesetzt und wollten nicht unbedingt eine Nachverpflichtung tätigen. Doch die Chance, einen gestandenen DEL-Spieler zu verpflichten, mussten wir nutzen. Christoph wollte ganz bewusst zu uns und wir alle kennen ihn ja noch gut aus seiner Frankfurter Zeit. Wir freuen uns über seine Rückkehr zu den Löwen.“

Löwen-Sportdirektor und Trainer Rich Chernomaz: „Wir sind sehr glücklich, Christoph wieder im Löwen-Trikot zu sehen. Er hat alle erforderlichen medizinischen Tests tadellos bestanden und sah auch schon im Training gut aus. Natürlich braucht er wieder Spielpraxis, um reinzukommen. Er weiß, was er dafür tun muss, da er ein erfahrener Spieler ist. Er brennt jedenfalls auf seinen Einsatz heute Abend in Freiburg.“

Stürmer Christoph Gawlik: „Ich freue mich, wieder in Frankfurt zu sein und an die schöne Zeit von damals anzuknüpfen. Für mich ist es natürlich ein Vorteil, die Organisation und auch Paul und Cherno gut zu kennen. Auch in der Kabine gab es ein Wiedersehen mit einigen bekannten Gesichtern. Ich bin heiß auf den ersten Einsatz heute und bedanken mich für das Vertrauen, dass die Löwen in mich setzen.“

Christoph Gawlik erhielt seine Eishockey-Ausbildung bei den Jungadlern Mannheim und absolvierte bei den Adlern auch sein erstes Profi-Spiel. Im Jahr 2004 wechselte er zu den Eisbären Berlin. Mit dem DEL-Klub aus der Bundeshauptstadt, bei dem der 176 cm große und 86 kg schwere Offensivspieler bis 2008 blieb, feierte er drei Meistertitel (2005, 2006, 2008). Im Sommer 2008 wechselte Gawlik schließlich nach Frankfurt und bleib bis 2010. Im Anschluss schloss er sich dem ERC Ingolstadt. Mit den Panthern gewann er im Jahr 2014 seinen vierten Meistertitel.

2015 folgte der Wechsel zu Düsseldorfer EG. Aufgrund einer Verletzung konnte er in der Saison 2015/16 keine Spiele absolvieren. In der laufenden Saison kommt Gawlik auf drei DEL-Einsätze, ehe er sich erneut verletzte und nun erfolgreicher Rehabilitation wieder einsatzbereit ist. Insgesamt hat Christoph Gawlik bislang 524 DEL-Spiele absolviert (105 Tore, 140 Vorlagen). Auch international konnte Christoph Gawlik Erfahrungen sammeln: Unter anderem nahm er mit der DEB-Auswahl an der Weltmeisterschaft 2006 teil.

Christoph Gawlik erhält die Rückennummer 9. Heute Abend wird er noch mit der Ersatznummer 55 auflaufen.

Wir freuen uns über Deine Rückkehr, Christoph!