Löwen-News

Einfach mal rauskommen und Kräfte sammeln

Wie nutzen unsere Löwen Frankfurt die Länderspielpause?

Länderspielpause in der DEL2: Aufgrund des Deutschland-Cups ruht der Spielbetrieb rund 12 Tage. Für alle Teams ist das eine willkommene Pause, um die kleinen oder größere Blessuren auszukurieren und einfach mal für ein paar Tage den Liga-Alltag hinter sich zu lassen.

Was machen die Löwen Frankfurt in der Pause?

Rich Chernomaz und Paul Gardner haben den Spielern fünf Tage freigegeben. Viele unsere Jungs nutzen das für Kurz-Trips. Amsterdam, Barcelona, Berlin, Budapest, Rom oder Lissabon sind die Hotspots für unsere Jungs. Einige sind aber auch einfach hier in Frankfurt geblieben und erkunden die Region.

Wann geht es für die Löwen Frankfurt wieder auf das Eis?

Am Samstag, den 11. November 2017, steht Family on Ice – die kostenfreie Saisoneröffnung in der Eissporthalle Frankfurt – auf dem Programm. Um 13 Uhr laden die Löwen Frankfurt zum Showtraining, um 15 Uhr gibt es dann die große Autogrammstunde mit allen Löwen-Spielern. Nicht mit dabei ist allerdings Trainer Paul Gardner, der an dem betreffenden Wochenende eine Fortbildungsmaßnahme des Deutschen Eishockey Bundes (DEB) absolvieren wird.

Wie steht es um Löwen-Goalie Brett Jaeger?

Brett Jaeger hat die erste Phase der Reha gut überstanden. Läuft alles nach Plan, kann er nach der Länderspielpause langsam ins Aufbautraining einsteigen. Wann er dann einsatzbereit ist, entscheidet sich natürlich nach dem weiteren Heilungsverlauf.

Wie geht es für die Löwen Frankfurt nach der Pause weiter?

Am Freitag, den 17. November 2017, geht zunächst zum Auswärtsspiel bei den Lausitzer Füchsen. Am Sonntag heißt es dann Family Day in der Eissporthalle Frankfurt: Bereits um 16 Uhr treffen die Löwen Frankfurt auf die Bayreuth Tigers. Für alle Familien gibt es ein attraktives Angebot, um live dabei zu sein.