Vorschau

Gipfeltreffen in Ravensburg

Am Freitag, den 30. November treten die Löwen zum Topspiel in Ravensburg an.

Nach einer intensiven Woche geht es für die Löwen am Freitag, den 30. November zum Topspiel zu den Ravensburg Towerstars. Die Partie beim Tabellenführer ist das einzige Spiel für die Löwen an diesem Wochenende. Spielbeginn in der Ravensburger Eissporthalle ist um 20:00 Uhr.

Wie gewohnt halten wir euch mit unserem Live-Ticker, auf Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden. Die Partie wird zudem Live auf SpradeTV übertragen.

Lage der Löwen: Chancenverwertung optimieren

Nach dem starken Wochenende der Löwen lief es am Dienstag nicht ganz gut und sie mussten sich dem Deggendorfer SC mit 1:4 geschlagen geben. Das größte Manko gegen den Neuling war die mangelnde Chancenverwertung.

Genau die wollen die Löwen am Freitagabend verbessern. Den Goldhelm wird wieder Adam Mitchell tragen. Durch sein Tor am Dienstag zog er in der internen Frankfurter Torschützenliste mit Matt Pistilli gleich. Die beiden Stürmer führen diese mit jeweils 12 Treffern an. Auch wenn es um die Assists geht, ist der Kapitän mit 19 Vorlagen der Frankfurter Primus.

Der Gegner: Unangefochtener Tabellenführer

Nicht nur die Löwen mussten am Dienstagabend eine überraschende Heimniederlage hinnehmen. Auch die Towerstars erhielten einen Dämpfer. Gegen Kassel setzte es die erste Heimpleite der Saison.

Trotz der Niederlage ist Ravensburg zurzeit das stärkste Team der Liga. Nur drei ihrer 21 Spiele haben die Towerstars bislang verloren. Genau das spiegelt sich auch an allen Statistiken wider. So haben die Ravensburger mit 111 Toren den besten Sturm und mit nur 60 Gegentoren die zweitbeste Defensive der Liga.

Topscorer bei den Towerstars ist Andreas Driendl. Mit seinen 34 Scorerpunkten steht er auf Platz 5 der Liga-weiten Scorerliste. Mathieu Pompei folgt ihm mit 32 Zählern und den meisten Treffern im Team (12).

 

Die Bilanz: Frankfurter Plus


Die Bilanz gegen die Towerstars ist relativ eindeutig. Die Löwen haben bisher 15 der 21 Spiele gewonnen. Auch die Torstatistik spricht mit 80:60 Toren für die Frankfurter. Es treffen am Freitag zudem das beste Powerplay-Team (Frankfurt 25,4%) auf das beste Unterzahl-Team (Ravensburg 89,3%).

Hinweise und Besonderheiten:

Adresse: Eissporthalle Ravensburg, Eywiesenstraße 8, 88212 Ravensburg
Tickets: Karten für die Partie können im Online-Ticketshop und an der Abendkasse gekauft werden.