Löwen-News

Hendrik Ansink in den Aufsichtsrat der ESBG berufen

Mitglied des Aufsichtsrats der Löwen Frankfurt besetzt die noch vakante fünfte Stelle im Aufsichtsrat.

Die Eishockey-Spielbetriebs GmbH (ESBG) begrüßt ein neues Mitglied im Aufsichtsrat: Mit Hendrik Jan Ansink wurde die noch vakante fünfte Stelle im Aufsichtsrat besetzt. Dies geht aus einem Beschluss der Gesellschafter vom 25. Juli 2018 hervor. Auf der ordentlichen Gesellschafterversammlung wurde sich einstimmig für den Wirtschaftsprüfer entschieden.

Ansink ist Inhaber der Consul GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und ist zudem Mitglied im Aufsichtsrat der Löwen Frankfurt. Der 64-Jährige verfügt über eine ausgezeichnete Expertise in der Wirtschaftsbranche und ist ein gefragter Fachmann als Steuerberater, Wirtschaftsprüfer sowie Managementberater. Bereits im Vorfeld stand Ansink der DEL2 bei der Thematik Auf- und Abstieg mit Rat und Tat zur Seite.

Hendrik Ansink, Aufsichtsratsmitglied ESBG: „Die Einberufung in den Aufsichtsrat der ESBG ist eine Ehrung und Freude zugleich. Die bisherige Zusammenarbeit war beeindruckend, konstruktiv sowie vertrauensvoll und genau da wollen wir auch weitermachen. Der Eishockeysport ist eine große Leidenschaft von mir, gemeinsam können wir die DEL2 weiter stärken. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“

Bernd Reisch, Aufsichtsratsvorsitzender Löwen Frankfurt: „Ich freue mich, dass mein Mitstreiter im Aufsichtsrat der Löwen Frankfurt, Hendrik Ansink, nun auch in den Aufsichtsrat der ESBG berufen wurde. Dies ist eine Anerkennung für die hervorragende Arbeit die aus Frankfurt für die DEL2 geleistet wird.“