Spielbericht

Keine Punkte in Crimmitschau

Löwen verlieren mit 1:5 gegen clever und eiskalt agierende Eispiraten.

Im April 2014 feierten die Löwen Frankfurt dank eines 4:2-Auswärtssiegs in der Finalrunde den Aufstieg in Crimmitschau. Am heutigen Sonntag trafen sich beide Teams am 2. Spieltag der noch jungen DEL2-Saison wieder.

Ohne „Vier“ war Löwen-Trainer Tim Kehler gezwungen, seine Reihen umzubauen. Neben den angeschlagenen James Jarvis, Dennis Reimer und Christian Wichert mussten die Löwen auch ohne den für drei Spiele gesperrten Clarke Breitkreuz auskommen.

Im ersten Abschnitt neutralisierten sich beide Teams zunächst. Die Löwen kamen nur einige Male gefährlich vor das Tor der Hausherren, konnten auch zwei Überzahl-Situationen nicht nutzen. 

Eiskalt zeigten sich hingegen die Eispiraten in numerischer Überzahl: Denn sowohl das 1:0 durch Martin Heinisch (16.) als auch wenig später das 2:0 durch Thom Flodqvist (18.) fiel, als ein Löwe auf der Strafbank saß.

Gut, dass Nils Liesegang (20.) mit einem trockenen Schuss kurz vor Ende der ersten 20 Minuten den Anschluss für die Löwen herstelle.

Doch das nützte an diesem Abend nichts. Obwohl die Löwen nach der Pause die druckvollere Mannschaft waren, trafen erneut die Eispiraten in Überzahl durch Alex Hutchings (36.).

Damit drehte sich das Spiel auch wieder zu Ungunsten der Löwen, die gegen die clever agierenden Hausherren zwar ankämpften, aber nur zu wenigen klaren Chancen kamen. Ein Doppelschlag durch Alex Hutchings (38.) und Christian Neuert (39.) machte es bis zur zweiten Pause noch schlimmer. 

Im Schlussabschnitt spielten die Eispiraten routiniert genug, um den Vorsprung ungefährdet über die Zeit zu bringen, auch wenn die Löwen nochmal ihre Krallen ausfuhren. Doch der Doppelschlag zu Ende des zweiten Abschnitts war wie befürchtet die Vorentscheidung.

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt stehen die Löwen Frankfurt erstmal ohne Punkte da. Am kommenden Freitag reisen die Löwen zu den Heilbronner Falken (20 Uhr), bevor am Sonntag das mit Spannung erwartete erste Derby der Saison gegen den EC Bad Nauheim (18:30 Uhr) in Frankfurt auf dem Programm.

Tickets für das Derby gibt es hier.

Eispiraten Crimmitschau - Löwen Frankfurt 5:1 (2:1, 3:0, 0:0)

Hier geht es zur Spielstatistik.

Löwen Frankfurt: Hogan (Schroth); Vogl, H. Martens, Ziolkowski, Vas, Cespiva, Gärtner; N. Martens, Schaub, Gare, Ostrow, Mazzolini, Gradl, Kabitzky, Mueller, Gelke, Liesegang.