Vorschau

Löwen beginnen „Heimspiel-Dreier“ gegen Falken

Am So., 30. September treten die Löwen gegen die Heilbronner Falken an.

Am Sonntag, den 30. September bestreiten die Löwen das erste von drei Heimspielen in sechs Tagen. Der erste Gegner in der heimischen Eissporthalle sind die Heilbronner Falken. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

Wie gewohnt halten wir euch mit unserem Live-Ticker, auf Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden. Die Partie wird zudem Live auf SpradeTV übertragen.

Lage der Löwen: Moral zeigen

Am Freitag, den 28. September mussten die Löwen sich erstmals in der noch jungen Saison geschlagen geben. 1:3 hieß es am Ende in Freiburg. Ausgerechnet Freiburg. Schon 2013/2014 endete die 49 Spiele andauernde Siegesserie der Löwen gegen die Breisgauer.

Den Löwen wurde am Freitag zum Verhängnis, zu viele Chancen ungenutzt liegen gelassen zu haben. Dadurch hatte man die Wölfe unnötig lange im Spiel gehalten und rannte am Ende einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Den einzigen Treffer für die Löwen erzielte Matt Pistilli, der nun in jedem Auswärtsspiel mindestens ein Tor erzielen konnte.

Der Gegner: Falken im Aufwind

Nachdem die Falken mit drei Siegen in die Saison starten konnten, musste man in Kaufbeuren eine heftige 2:7-Klatsche hinnehmen. Doch die junge Mannschaft, die unter Alexander Mellitzer trainiert, zeigte eine gute Reaktion und man konnte sich am Freitagabend gegen die Tölzer Löwen mit 3:2 in der Verlängerung durchsetzen. Damit stehen die Heilbronner einen Platz hinter den Löwen und die Fans dürfen sich auf ein richtiges Topspiel freuen.

Erwähnenswert bei dem Kader der Falken ist vor allem die gute Kooperation zu den Adlern aus Mannheim, die den Falken neun Förderlizenz Spieler zur Verfügung stellen. Erst letzte Woche haben die Schwaben noch den Ex-Löwen Noureddine Bettahar verpflichtet, der vom Seilersee an die Necker wechselte.

Die Bilanz: Klares Plus für die Löwen

Die Spiele der Heilbronner Falken gegen die Löwen stehen unter einem guten Licht für Frankfurt. So konnten die Löwen aus 16 Spielen zwölf Siege einfahren und mussten sich nur viermal geschlagen geben. Besonders das erste Auswärtsspiel der Löwen in der DEL2 bei den Falken dürfte bei vielen Löwen noch im Kopf sein, da dies der erste Auswärtssieg der Löwen in der DEL2-Geschichte war.

Das Spiel steht für Tore. Noch nie schafften es die Schwaben die Hessen ohne Tor vom Eis zu schicken, was den Frankfurter hingegen schon drei Mal gelang. Den höchsten Sieg konnte man kurz nach Weihnachten im Jahr 2014 feiern, als die Anzeigetafel in der heimischen Frankfurter Eissporthalle einen 12:2 Sieg für die Löwen anzeigte.

Hinweise und Besonderheiten:

Adresse: Frankfurter Eissporthalle, Am Bornheimer Hang 4.
Tickets: Für das Spiel sind im Ticket-Shop oder an der Abendkasse erhältlich.
Einlass: 17:30 Uhr (Für Dauerkarten-Inhaber 17:15 Uhr).
Parken: Aufgrund einer Veranstaltung auf dem Festplatz vor der Eishalle stehen nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung. Es gibt allerdings zusätzliche Parkplätze auf dem FSV-Gelände (Preis 2,50 Euro).