Löwen-News

Löwen verpflichten Goalie Ilya Andryukhov

Torhüter kommt mit KHL-Erfahrung nach Frankfurt.

Die Löwen Frankfurt haben sich mit Torhüter Ilya Andryukhov verstärkt. Der 28-Jährige kommt vom russischen Verein Sokol Krasnoyarsk und verfügt über einen deutschen Pass. Mit der Verpflichtung haben die Frankfurter auf die Personalie Felix Bick reagiert.

Bick, der die Clubführung um eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses gebeten hatte, ist am Freitag zum EC Bad Nauheim gewechselt. Bick war erst im Sommer aus der Wetterau nach Frankfurt gekommen.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier zur Verpflichtung von Ilya Andryukhov: „Wir sind froh, aufgrund kurzfristiger Entwicklungen mit Ilya Andryukhov so schnell einen so erfahrenen Torhüter gefunden zu haben. Er ist hierzulande zwar ein Unbekannter, doch zuletzt wollten mehrere DEL-Teams ihn holen. Ilya hat über viele Jahre starke Leistungen in Russland gezeigt. Er wird eine wichtige Stütze in Frankfurt sein und auch Bastian Kucis in dessen Entwicklung weiterhelfen. Bastian spielt stark, da er aber bei den Kölner Haien unter Vertrag steht, mussten wir reagieren und einen Torhüter verpflichten.“

Fritzmeier zum Wechsel von Felix Bick: „Wir hatten große Stücke auf Felix gesetzt, als er im Sommer zu uns kam. Leider hat er seine und unsere Erwartungen nicht erfüllt. Im Kampf um die Nummer eins im Tor hatte er im Moment das Nachsehen gegenüber Bastian Kucis, der sich sehr gut entwickelt hat. Dennoch haben wir immer hinter ihm gestanden und waren von seinem Wechselwunsch sehr überrascht. Wir wünschen Felix alles Gute.“

Andryukhov absolvierte in der laufenden Saison 17 Spiele für Krasnoyarsk in der Wysschaja Hockey League (VHL), der zweithöchsten Liga in Russland. Er fing 93,1 Prozent aller Schüsse und ließ im Schnitt 2,00 Tore pro Spiel zu.

Auch in der Kontinental Hockey League (KHL) konnte der Russe mit deutschem Pass bereits erste Erfahrungen sammeln. Fünf Mal stand er für Amur Khabarovsk zwischen den Pfosten. Er hielt 93,5 Prozent aller Schüsse und erlaubte nur 1,72 Tore pro Partie.

Insgesamt bestritt Andryukhov 245 Spiele (inkl. Playoffs) in der VHL für Krasnoyarsk, Buran Voronezh, Zvedzda-VDV Dmitrov, Dizel Penza, Kuban Krasnodar und Titan Klin. Seine Fangquote lag dabei bei 92,4 Prozent mit einem Gegentorschnitt von 2,24. In der Saison 2014/2015 wurde er zum Torhüter des Jahres in der VHL gewählt.