Löwen-News

Manuel Neumann erster Neuzugang für die Verteidigung

Der 25-Jährige setzt erfolgreiche Zusammenarbeit mit Frank Gentges fort und verstärkt die Löwen-Defensive in der kommenden Spielzeit.

Mit Manuel Neumann haben die Löwen Frankfurt den ersten Neuzugang für die Verteidigung  für die kommende Oberliga-Spielzeit verpflichtet.

Der 183 cm große und 84 kg schwerere Verteidiger kommt vom EHC Dortmund, bei dem er die vergangenen drei Spielzeiten unter dem neuen Löwen-Trainer Frank Gentges erfolgreich absolviert und seine Leistungen weiterentwickelt hat: "Manuel Neumann war in der zurückliegenden Spielzeit in Dortmund der beste Offensiv-Verteidiger", berichtet Frank Gengtes.

"Er hat in den vergangenen drei Jahren eine gute und stetige Entwicklung genommen. Ich bin mir sicher, dass es in Frankfurt noch weiter nach oben geht. Ich erwarte von ihm entsprechende Führungsqualitäten in allen Bereichen."

Insgesamt 50 Spiele hat Manuel Neumann in der Saison 2011/12 für den EHC Dortmund absolviert und dabei 55 Scorer-Punkte (14 Tore, 41 Vorlagen) erzielt.

Vor seiner Zeit in Dortmund spielte der 25-Jährige unter anderem auch in der 2. Bundesliga für die Wölfe Freiburg und die Bietigheim Steelers, bei denen er im Nachwuchs eine Karriere begonnen hat.

Sein Ziel ist es, wieder in der 2. Liga aufzulaufen und dafür sieht er in Frankfurt die besten Möglichkeiten. Er formuliert sein Ziel klar und einfach: "Die Löwen wollen nach oben, ich will nach oben, deshalb bin ich jetzt ein Löwe. Frankfurt ist ganz klar die Top-Adresse in der Oberliga. Eishockey in Frankfurt hat große Tradition und gehört bestimmt nicht in die Liga 3."

Manuel Neumann hat bei den Löwen Frankfurt einen Einjahresvertrag unterschrieben und wird die Rückennummer 33 tragen.