Spielbericht

Sechs Minuten nicht wettmachen können

Löwen unterliegen Dornbirn im zweiten Test des Wochenendes mit 1:4.

Nach dem Test gegen Thurgau (2:4) am Samstag, stand für die Löwen Frankfurt schon heute der nächste Vergleich bei den Dornbirn Bulldogs auf dem Programm. Ein echter Härtetest, denn das Team aus Vorarlberg tritt schließlich in der höchsten österreichischen Liga an. Vor wenigen Tagen besiegten die Gastgeber Bietigheim mit 4:2. 

Im Tor durfte heute Florian Proske sein Können beweisen. Stürmer Eric Valentin, der gestern einen Puck gegen den Kopf bekommen hatte und dabei eine Platzwunde erlitt, biss auf die Zähne und war mit dabei. Dafür musste Mike Card kurzfristig passen, eine reine Vorsichtsmaßnahme, wie Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz betonte.

Sechs-Minuten-Schock

In die ersten Minuten starteten die Löwen durchaus mit Chancen, mussten dann aber miterleben, wie die Hausherren binnen sechs Minuten auf 3:0 (9./10.15.) davonzogen. Wie schon am Freitag in Thurgau also ein Rückstand, dem die Löwen hinterherhecheln mussten. Zum wichtigen Anschluss kam Brett Breitkreuz (19.) noch kurz vor der Pause.

Gut mitgespielt

Im zweiten Abschnitt konnte sich Florian Proske einige Male auszeichnen und einen größeren Rückstand verhindern. Zwar blieben auch den Löwen einige Chancen, aber die zweikampfstarken Bulldoggen stemmten sich gegen die Löwen-Offensive.

Gefightet bis zum Ende

Auch im Schlussdrittel versuchten die Gäste aus Frankfurt alles,  um nochmal auf's Scoreboard zu kommen und eine Aufholjagd zu starten. Doch per schnellem Gegenzug trafen nur noch die Hausherren. Hannibal Weitzmann, der nun das Tor der Löwen hütete, hatte dabei keine Abwehrchance. Daher gab es am Ende am durchaus verdienten Sieg der EBEL-Mannschaft aus Dornbirn nichts zu rütteln.

Zurück nach Frankfurt

Morgen haben die Löwen Frankfurt trainingsfrei. Ab Dienstag heißt es sich weiter auf die neue DEL2-Spielzeit vorzubereiten. Rund zwei Wochen bleiben den Löwen noch bis zum Saisonstart gegen Bietigheim am Freitag, den 15. September 2017.

Dazwischen liegen noch zwei Testspiele gegen Rosenheim (Freitag) und Heilbronn (Sonntag).

Das gesamte Spiel im Re-Live-Stream: