Vorschau

Verfolgerduell im Fuchsbau

Am Freitag, den 4. Januar müssen die Löwen in den Fuchsbau nach Weißwasser.

Am Freitag, den 4. Januar bestreiten die Löwen Frankfurt ihr erstes Auswärtsspiel des neuen Jahres. Dabei ist der Tabellenzweite zu Gast beim Tabellendritten – den Lausitzer Füchsen. Spielbeginn im Eisstadion Weißwasser ist um 19:30 Uhr.

Wie gewohnt halten wir euch mit unserem Live-Ticker, auf Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden. Die Partie wird zudem Live auf SpradeTV übertragen.

Lage der Löwen: Vier Siege in Serie

Trotz der noch nicht lang vergangenen Silvesternacht und dem etwas geschwächten Kader haben die Löwen einmal mehr ihre Moral und ihren Willen unter Beweis gestellt. Auch die Ausfälle von Magnus Eisenmenger und Matt Pistilli konnten sie gegen Dresden (6:1) nicht aufhalten. Es war der vierte Sieg in Folge für die Hessen.

Auch beim Spiel gegen die Sachsen haben die beiden Topscorer Adam Mitchell (19 Tore, 27 Assists) und Eddie Lewandowski (13 Tore, 30 Assists) jeweils zwei Mal gepunktet. Damit führen die beiden Routiniers die Löwen-Scorerliste mit 46 und 43 Punkten weiter an. Den Goldhelm wird weiterhin Adam Mitchell tragen.

Heiß ist auch Mathieu Tousignant. Der Kanadier erzielte acht Punkte in den letzten drei Spielen. Weiterhin ist Max Faber mit 35 Punkten gemeinsam mit Crimmitschaus Carl Hudson der offensivstärkste Verteidiger der Liga.

Der Gegner: Drei der letzten vier Spiele verloren

Die Lausitzer Füchse sind wohl eines der Überraschungsteam der Liga und stehen mit 64 Punkten auf Platz 3 hinter den Löwen, die zwei Punkte mehr haben. Unter der Woche haben die Füchse eine 1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen die Bayreuth Tigers hinnehmen müssen und starteten damit mit einer Niederlage in das neue Jahr.

In den Spielen zwischen den Jahren haben die Sachsen zweimal gegen hessische Mannschaften verloren. Das letzte Spiel des letzten Jahres gewannen die Jungs von Corey Neilson trotzdem mit 6:2 beim Derby gegen die Eislöwen aus Dresden.

Topscorer der Füchse ist Jeff Hayes, der mit 40 Punkten die meisten Torbeteiligungen für sich verbuchen konnte. Die meisten Tore hat allerdings Clarke Breitkreuz geschossen. Der Ex-Löwe traf bereits 16 Mal ins Schwarze.

Die Bilanz: Klare Sache für die Löwen

In den bisherigen 18 Begegnungen der beiden Mannschaften in der DEL2 haben die Löwen 13 Mal das Eis als Sieger verlassen. So gewannen sie auch die beiden bisherigen Duelle in dieser Saison (6:2 auswärts, 5:4 daheim). Auch die Tordifferenz spricht klar für die Löwen (75:54).

Hinweise und Besonderheiten:

Adresse: Eisstadion Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring 6C, 02943 Weißwasser/Oberlausitz
Tickets: Karten für die Partie können im Online-Ticketshop und an der Abendkasse gekauft werden.